Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V.


Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Kategorien: Kategorie Kinder Kategorie Menschenrechte Kategorie Gewaltopfer Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Kinder in Afghanistan
Fast die Hälfte der Menschen in Afghanistan ist jünger als 15 Jahre. Kinder in Afghanistan wachsen anders auf als deutsche Kinder: Sicherheit, ausreichend Nahrung, eine Schul- und Berufsausbildung sind in Deutschland selbstverständlich, in Afghanistan meist nur ein Wunschtraum. Afghanische Kinder haben Krieg und Zwangsherrschaft erlebt. Ihr Land ist verwüstet, ihr Heim oft zerstört. Es fehlt ihnen am Notwendigsten: sauberes Wasser, ausreichend zu essen, ein Bett zum Schlafen, warme Kleidung, eine Krankenversorgung oder eine schulische und berufliche Ausbildung.


Unser Verein
Im Jahre 2002 gründeten mehrere Afghanen, die in den 1980er Jahren aus Afghanistan fliehen mussten und die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben, gemeinsam mit deutschen Freunden die "Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V." (AKHD) mit dem Ziel, Projekte in Afghanistan zu unterstützen, die die Lebenssituation der Kinder vor Ort verbessern helfen.

Die Afghanische Kinderhilfe Deutschland ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, mit über 50 Mitgliedern, drei Viertel von ihnen sind Deutsche, ein Viertel Afghanen. Mitglied werden kann jeder, der einen wirksamen Beitrag für eine bessere Zukunft der Kinder in Afghanistan leisten möchte.

Das machen wir

Unsere Ziele
Die AKHD e.V. leistet humanitäre Hilfe in Afghanistan und verfolgt das Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe, ein Konzept, das der Unterstützung von Hilfsprojekten vor Ort gilt. In einem von Armut und Elend infolge Kriegswirren und -folgen zerrütteten Land wie Afghanistan ist Hilfe von außen unverzichtbar, da die Begrenztheit der Mittel des Landes nicht einmal die allernotwendigste Versorgung wie z.B. medizinische Hilfe oder Schulbildung sichern kann. Die über Geld- und Sachspenden finanzierte AKHD e.V. leistet in dieser Situation beispielsweise Hilfe durch die Förderung von drei Projekten vor Ort und in Form organisierter Hilfslieferungen. Die Verwendung der Spendengelder wird genau kontrolliert. Vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen wurde dem Verein das Spendensiegel verliehen.


Unser Engagement
Die AKHD unterstützt zwei Tageskliniken: in Dogh Abad (südlich von Kabul) sowie Deh Sabz (nordöstlich von Kabul). Diese Häuser werden zum großen Teil durch Spenden aus Deutschland finanziert. Der Verein arbeitet indessen nicht nur auf dem Sektor der medizinischen Versorgung, um gegenwärtige Not zu lindern, sondern investiert auch in die Zukunft des Landes. So wurde in Dogh Abad ein Schulgebäude errichtet, in dem berufsvorbereitende Kurse gegeben werden. Afghanische Kinder können hier praktisches Wissen und nützliche Fertigkeiten erlangen – als Baustein für ihre eigene Zukunft und die ihres Landes.

Das brauchen wir

Die Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V. leistet auf unbürokratischem Weg konkrete Hilfe vor Ort.

Helfen Sie uns dabei, indem Sie

  • einmalig oder regelmäßig spenden
  • Mitglied werden (Jahresbeitrag ab 60 €), Beitrittsformular hier.
  • uns bei Aktionen unterstützen (Organisation und Durchführung von Benefizveranstaltungen, Spenden sammeln ...)
  • unsere Idee weitertragen


Hier findest Du uns

Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V.
Novalisstr. 8

40474 Düsseldorf

Ansprechpartner
Dr. Naim Ziayee

Tel: 0211 - 43 43 03

E-Mail: info@akhd.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V. aus Düsseldorf


Afghanische Kinderhilfe Deutschland e.V.
Ansprechpartner:
Dr. Naim Ziayee

Novalisstr. 8

40474 Düsseldorf

Tel: 0211 - 43 43 03

Mail:
info@akhd.de
Webseite:
www.akhd.de
Spendenquittung: keine Angabe