Alfred Biolek Stiftung – Hilfe für Afrika


Hannover, Niedersachsen
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Gesundheit Kategorie Menschenrechte 
Das sind wir

Im Jahr 2000 wurde ich zum UN-Botschafter für Weltbevölkerung ernannt. Seitdem habe ich viele Projekte der Stiftung Weltbevölkerung und des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) - in erster Linie in Afrika - besucht.

Die Begegnung mit den Jugendlichen dort hat mich jedes Mal sehr berührt. So wuchs in mir er Wunsch, noch mehr für die vielen jungen Menschen in Afrika zu tun. Ich hoffe sehr, dass ich mit meiner Stiftung noch mehr Menschen dazu bewegen kann, sich für Jugendliche in Afrika zu engagieren.

Die Alfred Biolek Stiftung habe ich im Oktober 2005 gegründet. Sie ist eine treuhänderische Stiftung, die von der Stiftung Weltbevölkerung verwaltet wird. Die Erträge und eingehenden Spenden kommen Aufklärungs- und Aids-Präventions-
projekten für Jugendliche in Afrika zu Gute, überwiegend Hilfsprojekten der Stiftung Weltbevölkerung, die zu Jahresbeginn mit mir abgesprochen werden.

Das machen wir

Projekte
Mit meiner Stiftung unterstütze ich vor allem Projekte der Stiftung Weltbevölkerung in Afrika, die Jugendlichen helfen, sich vor ungewollten Schwangerschaften und Aids zu schützen. Das Youth-to-Youth-Prinzip – die Aufklärung von Jugendlichen durch andere Jugendliche – ist die Basis aller Projektaktivitäten.

Youth-to-Youth-Klubs
Wer könnte es besser erklären als "einer von ihnen"? Ein wichtiges Prinzip der Aufklärung ist der Aufbau so genannter Youth-to-Youth-Klubs, in denen über Sexualität und Verhütung, über Aids und ungewollte Schwangerschaften geredet wird.

Ein Bewusstsein für diese Themen wird bei den Jugendlichen beispielsweise in Theater- und Tanzaufführungen oder auf Fußballturnieren geweckt. Je mehr Youth-to-Youth-Klubs wir gründen und unterstützen können, desto mehr Jugendlichen kann geholfen werden, bevor es zu spät ist mehr.

Das brauchen wir

Wie kann ich helfen?
Ich möchte mit meiner Stiftung jungen Menschen in Afrika den Start in ein gesundes und selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Die Voraussetzung hierfür ist, dass sie sich vor Aids und ungewollten Schwangerschaften schützen können.

Hier findest Du uns

Alfred Biolek Stiftung – Hilfe für Afrika
Göttinger Chaussee 115

30459 Hannover

Ansprechpartner
Elisabeth Voßhans-Bosbach

Tel: 0511/9437317
Fax: 0511/9437373

E-Mail: info@alfred-biolek-stiftung.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Alfred Biolek Stiftung – Hilfe für Afrika aus Hannover


Alfred Biolek Stiftung – Hilfe für Afrika
Ansprechpartner:
Elisabeth Voßhans-Bosbach

Göttinger Chaussee 115

30459 Hannover

Tel: 0511/9437317
Fax: 0511/9437373

Mail:
info@alfred-biolek-stiftung.de
Webseite:
www.alfred-biolek-stiftung.de/
Spendenquittung: keine Angabe