KARO e.V.
MUT. SELBSTBESTIMMUNG. LEBEN. Der Mensch ist keine Ware!

Plauen, Sachsen
Kategorien: Kategorie Kinder Kategorie Menschenrechte Kategorie Gewaltopfer Kategorie Aufklärung Kategorie Familie 
Das sind wir

Seit 1994 engagiert sich KARO gegen Zwangsprostitution, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern.
Ziel des Vereins ist es, Kindern, Jugendlichen und Frauen, die physische, psychische und/oder sexuelle Gewalt erfahren haben, Schutz und Hilfe anzubieten.
Der Verein sieht seine Aufgabe des Weiteren darin, Projekte aufzubauen und zu unterstützen, welche den Schutz, die Unterstützung sowie psychologische und soziale Beratung von Frauen, Jugendlichen und Kindern zum Inhalt haben, die von physischer, psychischer und/oder sexueller Gewalt
betroffen oder bedroht sind.
Der Verein arbeitet an der Bewusstseinsbildung, Sensibilisierung und Enttabuisierung in den Bereichen Zwangsprostitution, kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern sowie Frauen- und Kinderhandel.
Doch auch die Reduzierung sexualisierter Gewalt an Frauen und Kindern im Kontext einer Verbesserung der gesundheitlichen und sozialen Situation sowie Netzwerkarbeit gehören zur Arbeit von KARO e.V.
Ziel dabei ist es, Infektionen und Erkrankungen von HIV/AIDS sowie sexuell übertragbare Krankheiten zu minimieren.

Das machen wir

• Streetwork – regelmäßige Hilfe direkt vor Ort mehrmals wöchentlich
• Suppenküche – für die Menschen am Rande der Gesellschaft 1x monatlich in einem sozialen Brennpunkt einer tschechischen Kleinstadt
• Beratung - eine Beratungsstelle in Deutschland und eine Beratungsstelle inder Tschechischen Republik
• Schutzhaus mit integriertem Therapiebereich – wir bieten Gewaltopfern Zuflucht und Begleitung in ein selbstbestimmtes Leben
• Babyklappe – letzte Rettung in der Not für die kleinsten Opfer
• Schulweg-Projekt NOTHALT, ein Rettungsanker für Kinder und Jugendliche im Stadtgebiet Plauen
• Öffentlichkeitsarbeit – Aufklärung der Bevölkerung über die Menschenrechtsverletzungen, die wir tagtäglich erleben
• Netzwerkarbeit - KARO e.V. arbeitet nicht alleine: starke Kooperationspartnerunterstützen uns
 



Das brauchen wir

Helfen Sie mit!
KARO e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden und andere freie Mittel. Wir erhalten keine Gelder von öffentlichen Institutionen.

• Streetwork: Spenden zum Kauf von Präventionsmaterial und für Benzinkosten
• Suppenküche: Spenden zum Kauf von Lebensmitteln
• Mietkosten für unsere Beratungsstellen
•  Einzelfallhilfen: Für Opfer von Menschenhandel erhalten wir keinerlei Zuschüsse öffentlicher Institutionen. Wir benötigen Spenden zum Lebensunterhalt sowie die Mietkosten im Schutzhaus.
• Nebenkosten im Schutzhaus für Heizung, Wasser und Strom
• Babyklappe: Kosten für Sicherheitsdienst zur Überwachung der Babyklappe und bei Abgabe eines Babys sowie Stromkosten fürs Wärmebettchen.
Sachspenden wie Hygienartikel, Lebensmittel, Windeln und Babynahrung werden laufend gebraucht.

Nähere Infos unter: http://www.karo-ev.de/spenden-helfen/index.html




Hier findest Du uns

KARO e.V.
Am unteren Bahnhof 12

08527 Plauen

Ansprechpartner
Nicole Baumgärtel

Tel: 03741-276851
Fax: 03741-276853

E-Mail: office@karo-ev.de



Logo von  KARO e.V. aus Plauen


KARO e.V.
Ansprechpartner:
Nicole Baumgärtel

Am unteren Bahnhof 12

08527 Plauen

Tel: 03741-276851
Fax: 03741-276853

Mail:
office@karo-ev.de
Webseite:
www.karo-ev.de
zu Facebook
Mitarbeiteranzahl: 8
Spendenquittung: ja