ADRA Deutschland e. V.


Weiterstadt, Hessen
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Gesundheit Kategorie Integration Kategorie Ernährung Kategorie Katastrophenhilfe 
Das sind wir

Die adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe \"ADRA Deutschland e. V.\" ist eine staatlich anerkannte Nichtregierungsorganisation (NRO). Sie wurde 1987 von der protestantischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland gegründet. Getreu dem Motto \"Damit Menschen wieder hoffen können\" arbeiten wir mit vielen internationalen Partnern daran, dass der Armut und Unterdrückung in den ärmeren Teilen dieser Erde Einhalt geboten wird. Durch die Umsetzung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (UN - Development Goals) schafft ADRA die Grundlagen, damit Menschen eine berechtigte Hoffnung haben können.

Als kirchliche Einrichtung helfen wir Menschen – unabhängig von ihrer politischen und religiösen Anschauung oder ihrer ethnischen Herkunft. Im Zeitalter der Globalisierung ist Nächstenliebe nicht an bestimmte geografische Grenzen oder Weltanschauungen gebunden. Gemeinsam sind wir eine Welt, und damit voneinander abhängig. Die Probleme in Afghanistan, Westafrika, aber auch in Russland und in der Türkei gehen jeden von uns etwas an.

Das machen wir

Ernährung
Ernährung und die Sicherung der Versorgung mit Nahrungsmitteln sind Grundbedürfnis und Basis nachhaltiger Projektarbeit. Ziel ist dabei, die Menschen in den Stand zu versetzen, sich eigenverantwortlich gesund und ausreichend zu versorgen.


Gesundheit
Gesundheit ist ein weiteres Grundbedürfnis und die Voraussetzung für jede Form einer Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Programme der Gesundheitsvorsorge und der Gesunderhaltung sind daher grundlegend für jede weitere Entwicklung. Sie werden durch Aktivitäten der Schulung und Aufklärung begleitet. Dazu gehört auch die Förderung von Gesundheitsstationen und Krankenhäusern.


Bildung
Bildung sichert den Fortbestand und die Zukunft begonnener Arbeit. Alphabetisierung und schulische Bildung für Kinder und Erwachsene schaffen die Grundlagen. Die berufsbildende Ausbildung passt sich den Bedürfnissen und Problemen vor Ort an und richtet sich nach den zu entwickelnden Fähigkeiten und Fertigkeiten. In den kommunal orientierten Aufgabenbereich von ADRA gehört daher der Aufbau sozialer Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Waisenhäusern und Werkstätten in unterversorgten Gebieten.


Einkommen
Einkommen zu verdienen oder in Selbstständigkeit zu erwirtschaften, ist eine Voraussetzung, um das wirtschaftliche und soziale Wohlergehen zu steigern. ADRA bietet hier Starthilfen bei der Gründung von Erfolg versprechenden Kleingewerbeunternehmen und Handwerksbetrieben durch die Gewährung von Krediten.


Integrierte Programme
Integrierte Programme berücksichtigen die Situation, dass die Durchführung eines einzelnen Projektes kein nachhaltiges Ergebnis bringt, weil zu viele Voraussetzungen fehlen. Das bedeutet, die Zusammenarbeit muss an unterschiedlichen Bereichen anknüpfen und einer Dorfgemeinschaft gleichzeitig die Nahrung sichern, die Eigenständigkeit der Menschen so fördern, dass sie sich ihren Lebensunterhalt selber verdienen können.


Katastrophenhilfe
Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern, die zumeist auch Opfer von Naturkatastrophen oder von Menschen verursachten Katastrophen sind, ist ADRA bestrebt beim Eintritt einer Notlage Hilfe zu leisten. ADRA unterstützt die humanitäre Hilfe, indem sie Nahrung und Kleidung verteilt. Außerdem sorgen wir für erste Unterkünfte und versorgen die Menschen durch ärztliche und medizinische Hilfe, auch wenn in dem betroffenen Land noch keine ADRA-Struktur besteht.


Personalentsendung
Seit seinem Bestehen hat ADRA Deutschland Menschen in Einsatzgebiete entsendet. Waren dies anfänglich vor allem Fachkräfte, die bei der direkten Projektdurchführung mitarbeiteten, kamen später ehrenamtliche und freiwillige Helfer hinzu, die im Rahmen des Adventistischen Hilfsdienstes (FAH) eingesetzt wurden. Dann bot ADRA ein sogenanntes Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an, beide Angebote wurden bevorzugt von jungen Menschen angenommen.


Entwicklungspolitische Bildung
Mit diesem Arbeitsbereich wendet sich ADRA an die Öffentlichkeit in Deutschland mit dem Ziel, das Bewusstsein für die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Nord und Süd zu fördern. Dazu gehören Hintergrundinformationen über unsere Arbeitsweise und die Begründung unserer Philosophie. Immer wichtiger wurde in den letzten Jahren die Wahrnehmung der Fürsprecher-Rolle für die Menschen, die keine Stimme, keine Lobby haben.

Das brauchen wir

Die Projekte von ADRA Deutschland in vielen Teilen der Welt wären ohne finanzielle Mittel überhaupt nicht möglich. Öffentliche Zuschüsse werden nur dann gewährt, wenn eine bestimmte Quote an Eigenmitteln vorhanden ist. Deshalb danken wir Ihnen für jede finanzielle Hilfe, ob klein oder groß. Am Ende des Jahres erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenquittung.

Hier findest Du uns

ADRA Deutschland e. V.
Robert-Bosch-Straße 10

64331 Weiterstadt

Ansprechpartner
Christian Molke

Tel: 061 51 / 81 15 – 0
Fax: 061 51 / 81 15 – 12

E-Mail: info@adra.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von ADRA Deutschland e. V.  aus Weiterstadt


ADRA Deutschland e. V.
Ansprechpartner:
Christian Molke

Robert-Bosch-Straße 10

64331 Weiterstadt

Tel: 061 51 / 81 15 – 0
Fax: 061 51 / 81 15 – 12

Mail:
info@adra.de
Webseite:
www.adra.de
Spendenquittung: keine Angabe