earthlink e.V.
people & nature network

München, Bayern
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Umwelt Kategorie Menschenrechte Kategorie Aufklärung 
Das sind wir

Eine sozial und ökologisch nachhaltige Entwicklung voran zu treiben ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Wir überlassen diese nicht allein der Politik und der Wirtschaft!

EarthLink setzt sich ein für eine sozial und ökologisch verträgliche Entwicklung weltweit.

Mit Projekten unterstützen wir die Eigeninitiative von Menschen im Süden, die ihren Lebensraum bewahren und ihre Lebenssituation verbessern wollen.

Unsere Informationsarbeit und Kampagnen hier in Deutschland zeigen die Verantwortung für eine „gerechtere Welt“ auf.

In Kooperationen und Netzwerkarbeit werden Ideen und Erfahrungen vieler Akteure verknüpft, die für eine nachhaltige Entwicklung eintreten.

Parteipolitisch und konfessionell unabhängig finanziert EarthLink seine Arbeit aus Spenden, Zuschüssen, Dienstleistungen für Dritte und ehrenamtlichen Leistungen.

EarthLink e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.

Das machen wir

Unsere Projekte der Entwicklungszusammenarbeit

Schutz der Kultur und des Regenwaldes der Awa / Kolumbien
Im tropischen Regenwald im Grenzgebiet von Kolumbien und Ecuador lebt das Volk der Awa-Indianer. Die Vielfalt der tropischen Wälder und das konstant feuchtwarme Klima sorgen hier für einen sagenhaften biologischen Reichtum. Umrahmt von den Anden und der Pazifikküste ist so ein atemberaubend schönes Stück Regenwald entstanden. EarthLink unterstützt die Bemühungen der Awa beim Schutz ihres Waldes und ihrer Kultur seit vielen Jahren durch Hilfe beim Landkauf, bei juristischer Beratung und bei der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen.

Unterstützung der Shuar-Indianer / Ecuador
Die Shuar sind eine kulturelle Gruppierung mit einer Bevölkerung von etwa 110.000 Ureinwohnern, die im Süden Ecuadors sowie im Nordwesten Perus im tropischen Regenwald Amazoniens lebt. In etwa 668 kleinen Dorfgemeinschaften leben sie verstreut im Dschungel. Ihre Existenzgrundlage sind die Jagd, die Forstwirtschaft, der Fischfang sowie Ackerbau und Viehzucht. Ursprünglich besaßen die Shuar ein größeres Territorium. Durch Vorstöße von Öl- und Bergbauindustrie sowie des Bevölkerungswachstums verlor das Volk nach und nach Teile seines Landes und musste in Nachbargebiete ausweichen. 

Projekt El Dorado: Schutz tropischer Auenflächen / Kolumbien
Das Langzeit-Naturschutzprojekt El Dorado im Naturreservat El Garcero in Kolumbien umfasst ein Auengebiet mit geschädigtem Tropenwald, Auenseen und ehemaligen Weideflächen.


Kampagnen - unsere entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Drogen Macht Welt Schmerz
EarthLink betrachtet mit seinem neuen Projekt “Drogen Macht Welt Schmerz” die Drogenproblematik von einer neuen Perspektive aus. Da die gesundheitlichen Folgen von Drogen hinlänglich bekannt und thematisiert wurden, soll im Rahmen dieses Projekts auf die entwicklungspolitisch relevanten Konsequenzen des Drogenkonsums, -handels und der -produktion aufmerksam gemacht werden. Im Vordergrund stehen … >> weiter lesen

Aktiv gegen Kinderarbeit
218 Millionen Kinder unter 15 Jahren arbeiten, davon 126 Millionen unter ausbeuterischen Bedingungen. 73 Millionen sind jünger als 10 Jahre. Diese Zahlen veröffentlichte die ILO (Internationale Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen) im Jahr 2006.

Mit der Kampagne „Aktiv gegen Kinderarbeit“ informiert EarthLink die Menschen in Deutschland und insbesondere die in Politik, …

Facing Finance - Finanzmärkte im Visier
logo-facing_finance-deWeltweit werden Menschenrechte und Arbeitsrechte verletzt, Umweltschutzgebote nicht beachtet, ja massive Umweltzerstörung betrieben oder billigend in Kauf genommen, völkerrechtswidrige Waffensysteme hergestellt und eingesetzt. Und die Geschäfte damit werden durch Korruption befördert.

Dass Investitionsentscheidungen und Unternehmensaktivitäten zu Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung beitragen, bleibt meist verborgen. Oft genug auch den Investoren. 

FAIRantwortlich handeln im Unternehmen
Die Globalisierung bringt es mit sich: Viele Unternehmen sind weltweit aktiv und produzieren nicht mehr selbst, sondern lassen in Schwellen- oder Entwicklungsländern produzieren oder kaufen dort einzelne Komponenten ein, die dann nur noch zusammen gebaut werden. So sind Arbeitskraft, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie Dienstleistungen zur Erstellung eines Produktes

Das brauchen wir

Sie möchten unsere Arbeit finanziell unterstützen? Wir danke Ihnen für Ihre Spende.

Hier findest Du uns

earthlink e.V.
Frohschammerstr.14

80807 München

Ansprechpartner
Bernhard Henselmann

Tel: 089-3565 2102
Fax: 089-3565 2106

E-Mail: info@earthlink.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von earthlink e.V. aus München


earthlink e.V.
Ansprechpartner:
Bernhard Henselmann

Frohschammerstr.14

80807 München

Tel: 089-3565 2102
Fax: 089-3565 2106

Mail:
info@earthlink.de
Webseite:
www.earthlink.de
Spendenquittung: keine Angabe