Ein Garten für die Sinne e. V.
Erfahrungsfeld Mars-Skipper Hof

Kotzenbüll, Schleswig-Holstein
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Gesundheit Kategorie Kinder Kategorie Umwelt Kategorie Kunst & Kultur Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Was ist unser Anliegen? Aufmerksamkeitsstörungen, motorische Entwicklungsverzögerungen und weitere Defizite bei Kindern und Jugendlichen nehmen rasant zu wie u. a.: bei der Schuleingangsuntersuchung und von Lehrfirmen festgestellt wird. Im Bildungsalltag in Schule, KiTa und Elternhaus können nicht alle Mängel ausgeglichen werden, denn für Übungen zur Sozialkompetenz, musische und kreative Angebote ist oft kein Raum mehr. Genau hier setzen wir an.

Unsere Schwerpunkte sind Sinnesschulung und Wahrnehmungsförderung. Die Förderung und Entwicklung der emotionalen und sozialen Intelligenz stehen im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit. Durch den phänomenologischen Ansatz der Spielstationen nach Hugo Kükelhaus schulen die Besucher spielerisch ihre Sinne, stärken ihre Fähigkeiten zu Aufmerksamkeit und Teilnahme und einem verträglichen Miteinander. Das gemeinschaftliche Erleben ist uns wichtig, keiner wird ausgeschlossen. Geschulte Mitarbeiter führen jeden Besucher individuell an die Nutzung der Spielstationen heran.

Wer kommt zu uns?
Genutzt wird das Erfahrungsfeld im Rahmen von Tagesausflügen durch Schulklassen und Kindergärten aus der Region und von Familien. Die behindertengerechten Beherbergungsräume werden von Gruppen aus dem sonderpädagogischen Bereich genutzt, die aus Schleswig-Holstein, Hamburg und zum Teil bundesweit anreisen.

Die Kombination barrierefreier Beherbergungsräume mit einem Erfahrungsfeld nach Hugo Kükelhaus ist weltweit einmalig. Und gibt so Menschen, die mehr Zeit brauchen, die Möglichkeit, in ein aktives Erleben zu kommen.

Eine weitere wichtige Nutzergruppe der Bildungsstätte sind Pädagogen sowie Studenten und Schüler aller pädagogischer Fachbereiche, die das Erfahrungsfeld als Fortbildungsstätte nutzen. Das Projekt läuft seit mehreren Jahren erfolgreich und hat sich dabei zu einem Ort der gelebten Inklusion entwickelt. Unsere Besucher, Menschen mit und ohne Behinderungen, begegnen sich auf Augenhöhe; erleben gemeinsam, wie viel Spaß es macht, die Sinne aktiv zu nutzen.

Das machen wir

Was wird erreicht?
Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wächst. Die Kinder gehen nach einem Aufenthalt ermutigt und bestärkt in ihren Alltag zurück. Die neuen Impulse wirken noch lange im Bildungsalltag nach. Die Klassengemeinschaft entwickelt sich in ihrem sozialen Gefüge positiv. Die Rückmeldungen der begleitenden Pädagogen und der Eltern bestätigen das. Viele Besucher kehren immer wieder gern auf den Mars Skipper Hof zurück, der für viele Kinder eine Heimat geworden ist.

Wer steht dahinter?
Getragen wird die Bildungsstätte Erfahrungsfeld Mars Skipper Hof von einem Trägerverein, der mit dem Ziel gegründet wurde, diese integrative Bildungseinrichtung aufzubauen und beständig an der Umsetzung der anerkannten gemeinnützigen Zwecke zu arbeiten. Der Verein hat das Projekt über Kredite bei der GLS-Bank finanziert. Unterstützung kam von: dem Amt für ländliche Räume, der Fielmann Stiftung, dem Innenministerium, der Umweltlotterie Bingo, der VRBank Stiftung, dem MLUlR des Landes Schleswig-Holstein, der Treuhandstelle HH, und privaten Spendern.

Ein hohes Maß an ehrenamtlichen Engagement ermöglicht bisher die intensive und persönliche Arbeit mit den Besuchergruppen.

Das brauchen wir

Spenden
Der gemeinnützige "Ein Garten für die Sinne e. V." hat mit viel ehrenamtlichem Engagement die integrative Kinder- und Jugendbildungsstätte Erfahrungsfeld Mars Skipper Hof aufgebaut.

Jede Besuchergruppe wird individuell an die Spielstationen herangeführt.
Jeder bekommt die Zeit, die er braucht um besondere Erfahrungen zu machen und interessante Impulse zu bekommen.

Diese intensive Betreuung ist nur möglich durch ein hohes Maß an ehrenamtlichen Einsatz.

Leider konnten wir aus dem laufenden Betrieb keine Rücklagen für Neuanschaffungen bilden und sind zur Unterstützung unserer Arbeit auf Spenden angewiesen.

Gerne stellen wir eine Spendenquittung aus.(Zur Vorlage beim Finanzamt)
Auch für Sponsoren (gerne nennen wir den Namen) sind wir offen.

Hier findest Du uns

Ein Garten für die Sinne e. V.
Gardinger Chaussee 3

25832 Kotzenbüll

Ansprechpartner
Maren von der Heide

Tel: 04861 / 61 74 80
Fax: 04861 / 61 74 79

E-Mail: info@eingartenfuerdiesinne.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Ein Garten für die Sinne e. V. aus Kotzenbüll


Ein Garten für die Sinne e. V.
Ansprechpartner:
Maren von der Heide

Gardinger Chaussee 3

25832 Kotzenbüll

Tel: 04861 / 61 74 80
Fax: 04861 / 61 74 79

Mail:
info@eingartenfuerdiesinne.de
Webseite:
www.eingartenfuerdiesinne.de
Spendenquittung: keine Angabe