Deutsche Hilfsgemeinschaft e. V.
Hansestadt Hamburg

Hamburg, Hamburg
Kategorien: Kategorie Integration Kategorie Kinder Kategorie Senioren Kategorie Obdachlos Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Am 18.10.1945, ein halbes Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde die Deutsche Hilfsgemeinschaft gegründet. Bürgermeister Rudolf Petersen rief diese Organisation ins Leben mit dem Ziel, Not, Hunger und Sorge zu lindern und den Menschen ein neues Lebensgefühl zu vermitteln und um ihnen den Mut zu geben, wieder an die Zukunft zu glauben.

Auf ein halbes Jahrhundert im Dienst an in Not geratene Menschen kann die DHG nun zurückblicken. Die Schwerpunkte, die sich heute zeigen, hatten schon seit den Anfängen ihre Gültigkeit, bis auf die, die sich durch neue Einflüsse und ein neues Bewusstsein erst jetzt ergeben haben, man denke hier an die Umwelt.

Die traditionsreichste und älteste Hilfeleistung, die sich bis in unsere heutige Zeit erhalten hat, ist unsere weihnachtliche Paketaktion für arme, alte und einsame Menschen und für mittellose Familien mit einem oder mehreren Kindern. Für diese Menschen packen wir Jahr für Jahr immer mehr weihnachtliche Pakete, die durch uns oder durch ehrenamtliche Institutionen oder Helfer verteilt werden.

Eine weitere Aufgabe, die uns sehr am Herzen liegt, ist der Bereich Ferienfreizeiten für Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien. Diesen Kindern werden erholsame, kindergerechte Ferien angeboten unter der Leitung von engagierten von uns in Seminaren ausgebildeten Betreuern.

Aber auch der Jugendaustausch mit Kindern aus den östlichen Partnerstädten Hamburgs gehört in das Programm der DHG. Wir wollen versuchen, hier den Weg zu ebnen für ein friedliches Europa. Und so haben wir uns entschieden, junge Menschen verschiedener Nationalitäten zusammenzuführen, damit diese sich bei einer gemeinsamen Ferienfreizeit besser kennen lernen können und dadurch lernen, mehr Verständnis füreinander zu entwickeln.

Das machen wir

Die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V. wurde kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, am 18.10.1945, von Rudolf Petersen gegründet, dem ersten durch die Militärregierung eingesetzten Hamburger Bürgermeister der Nachkriegszeit.

Ziel der Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V. war es, die Not der Menschen zu lindern, ihnen ein neues, zukunftsorientiertes Lebensgefühl zu vermitteln, um ihnen Mut zu machen für einen Neubeginn.

Den in Not geratenen Menschen unserer Stadt zu helfen, ist auch heute noch unser Anliegen, aber die Inhalte haben sich inzwischen der heutigen Zeit angepasst.

Und so haben sich nachstehende Schwerpunkte entwickelt:

Ferienfreizeiten
sind eine Kinder- und Jugendhilfe, die dafür sorgt, dass Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien wenigstens einmal im Jahr die Möglichkeit haben, erholsame, kindgerechte Ferien zu erleben. Unter der Obhut liebevoller von uns geschulter Betreuer verbringen diese Kinder außerhalb Hamburgs in reizvoller Landschaft und Natur Ihre Ferien. Für diese Kinder oftmals eine völlig unbekannte Dimension. Finanziert werden diese Reisen durch Mittel der Stadt Hamburg, und der DHG.


Städtepartnerschaft
das heißt Jugendaustauschreisen mit unserer Partnerstadt St. Petersburg. Sie sind ein fester Bestandteil unserer Jugendhilfe. Jedes Jahr organisieren und finanzieren wir den größten Teil dieses Austauschprogrammes. Dieses Jugendprogramm ist so gestaltet, dass sich die Kinder von Jahr zu Jahr wechselseitig besuchen. Ziel ist das Verständnis für fremde Kulturen zu wecken und die Völkerverständigung zu fördern.


Weihnachtshilfen
Die traditionsreichste und älteste Hilfeleistung, die sich bis in unsere heutige Zeit erhalten hat, ist unsere weihnachtliche Paketaktion für alte und einsame Menschen und für mittellose Familien mit einem oder mehreren Kindern. Für diesen Personenkreis packen, jeweils kurz vor Weihnachten, eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer ein Weihnachtspaket (Inhalt: Lebensmittel und sonstige Kleinigkeiten im Wert von ca. 30.- €). Wir wollen den vielen bedürftigen Mitbürgern mit diesem Paket, die für sie nicht einfache Weihnachtszeit ein wenig erhellen. Wir wissen aus Gesprächen und Anrufen, dass gerade für ältere Menschen ohne Familie, die häufig in großer Einsamkeit leben, dieses Paket von großer Bedeutung ist, da es ihnen zeigt, dass sie nicht vergessen sind und das es Menschen gibt, die an Sie denken. Außerdem veranstaltet die DHG eine eigene Weihnachtsfeier für Senioren und unterstützt mit Geld - und Sachmitteln - Feiern anderer Einrichtungen wie z.B. für Obdachlose, psychisch Kranke und Pflegebedürftige.


Altenhilfe
wird von uns in verschiedenen Bereichen geleistet. Wir unterstützen Adventsfeiern in mehreren Pflege- und Altenheimen in Hamburg bei denen auch kleine Geschenktüten verteilt werden. Wir machen mehrmals im Jahr Ausfahrten mit den Bewohnern, damit diese auch noch am Leben außerhalb der Heime teilnehmen können und etwas Abwechslung in das leider oftmals eintönige Alltagsleben der Menschen kommt. Wir fördern Sommerfeste und andere Aktivitäten.


Obdachlosenhilfe
Die DHG hilft in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen den Obdachlosen in Hamburg. Ein besonderer Schwerpunkt ist jedes Jahr die Unterstützung des Winternotprogramms für Obdachlose. Es werden für mehrere tausend Euro Winterbekleidung, Schuhe, Schlafsäcke und Körperpflegemittel bereitgestellt. Auch Nahrungsmittel werden nach Bedarf gekauft und verteilt.

Das brauchen wir

Weihnachtspaketaktion
Die traditionsreichste und älteste Hilfeleistung, die sich bis in unsere heutige Zeit erhalten hat, ist unsere weihnachtliche Paketaktion für alte und einsame Menschen und für mittellose Familien mit einem oder mehreren Kindern. Für diesen Personenkreis packen, jeweils kurz vor Weihnachten, eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer ein Weihnachtspaket (Inhalt: Lebensmittel und sonstige Kleinigkeiten im Wert von ca. 35.- € ). Wir wollen den vielen bedürftigen Mitbürgern mit diesem Paket, die für sie nicht einfache Weihnachtszeit ein wenig erhellen.Wir wissen aus Gesprächen und Anrufen, dass gerade für ältere Menschen ohne Familie, die häufig in großer Einsamkeit leben, dieses Paket von großer Bedeutung ist, da es ihnen zeigt, dass sie nicht vergessen sind und das es Menschen gibt, die an Sie denken - Spenden Sie 35.- Euro für ein Weihnachpaket


Ferienfreizeiten
sind eine Kinder- und Jugendhilfe, die dafür sorgt, dass Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien wenigstens einmal im Jahr die Möglichkeit haben, erholsame, kindgerechte Ferien zu erleben. Unter der Obhut liebevoller von uns geschulter Betreuer verbringen diese Kinder außerhalb Hamburgs in reizvoller Landschaft und Natur Ihre Ferien. Für diese Kinder oftmals eine völlig unbekannte Dimension. Finanziert werden diese Reisen durch Mittel der Stadt Hamburg, und der DHG. Spenden Sie 30.- Euro pro Ferientag


Städtepartnerschaft
das heißt Jugendaustauschreisen mit unserer Partnerstadt St. Petersburg. Sie sind ein fester Bestandteil unserer Jugendhilfe. Jedes Jahr organisieren und finanzieren wir den größten Teil dieses Austauschprogrammes. Dieses Jugendprogramm ist so gestaltet, dass sich die Kinder von Jahr zu Jahr wechselseitig besuchen. Ziel ist das Verständnis für fremde Kulturen zu wecken und die Völkerverständigung zu fördern. Spenden Sie 30.- Euro pro Austauschtag


Altenhilfe
wird von uns in verschiedenen Bereichen geleistet. Wir unterstützen Adventsfeiern in mehreren Pflege- und Altenheimen in Hamburg bei denen auch kleine Geschenktüten verteilt werden. Wir machen mehrmals im Jahr Ausfahrten mit den Bewohnern, damit diese auch noch am Leben außerhalb der Heime teilnehmen können und etwas Abwechslung in das leider oftmals eintönige Alltagsleben der Menschen kommt. Wir fördern Sommerfeste und andere Aktivitäten. Spenden Sie 20.- Euro für Altenhilfe


Seniorenreisen
Wir organisieren und finanzieren Erholungsreisen für bedürftige Hamburger Senioren. Für manchen die erste Reise seit Jahrzehnten! Auch hier ist das Ziel die Menschen aus ihrer oftmals großen Einsamkeit in der Großstadt heraus zu holen und wieder am sozialen Leben teilnehmen zu lassen, auch wenn die finanzielle Not oft groß ist.  Spenden Sie 30.- Euro pro Reisetag


Obdachlosenhilfe
Die DHG hilft in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen den Obdachlosen in Hamburg. Ein besonderer Schwerpunkt ist jedes Jahr die Unterstützung des Winternotprogramms für Obdachlose. Es werden für mehrere tausend Euro Winterbekleidung, Schuhe, Schlafsäcke und Körperpflegemittel bereitgestellt. Auch Nahrungsmittel werden nach Bedarf gekauft und verteilt. Spenden Sie 35.- Euro für ein Winterset für Obdachlose

Hier findest Du uns

Deutsche Hilfsgemeinschaft e. V.
Bürgerweide 38

20535 Hamburg

Ansprechpartner
Uwe Gutwasser

E-Mail: info@spenden-sie-ein-laecheln.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Deutsche Hilfsgemeinschaft e. V. aus Hamburg


Deutsche Hilfsgemeinschaft e. V.
Ansprechpartner:
Uwe Gutwasser

Bürgerweide 38

20535 Hamburg

Mail:
info@spenden-sie-ein-laecheln.de
Webseite:
www.spenden-sie-ein-laecheln.de
Spendenquittung: keine Angabe