Aktion Friedensdorf e.V.


Dinslaken, Nordrhein-Westfalen
Kategorien: Kategorie Gesundheit Kategorie Integration Kategorie Kinder Kategorie Menschenrechte Kategorie Jugendliche Kategorie Ernährung 
Das sind wir

Solange wir täglich sehen, was an vielen Orten in der Welt den Jüngsten, Schwächsten und Unschuldigsten – den Kindern - körperlich und seelisch angetan wird, werden wir helfen! Unsere Hilfseinsätze geben verletzten und kranken Mädchen und Jungen, die in ihren von Kriegen und Krisen heimgesuchten Heimatländern nicht behandelt werden können, eine Chance zu überleben. Und wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe durch Projekte in den Heimatländern der Kinder.

Das machen wir

Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten werden zur medizinischen Versorgung nach Deutschland geholt, in Kliniken in Europa behandelt und nach ihrer Rehabilitation zu ihren Familien in die Heimat zurück gebracht.
Einsatzorte waren und sind (u.a.):
  • Vietnam
  • Kambodscha
  • Kasachstan
  • Litauen
  • Sierra Leone
  • Rumänien
  • Angola
  • Afghanistan
  • Armenien
  • Georgien

Zurzeit sind Afghanistan und Angola die Haupteinsatzorte des Friedensdorfes. Andere wie Sierra Leone sind aufgrund der politischen Situation und fehlender Partnerorganisationen vor Ort nicht erreichbar.

Bevor die Kinder in Deutschland behandelt werden können, wird in ihrer Heimat geprüft, ob sie aufgenommen werden können. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Eine medizinische Behandlung in ihrer Heimat ist nicht möglich, in Europa hingegen ist dies Erfolg versprechend; es gibt einen Klinikplatz zur kostenlosen Behandlung; das Kind kann nach der Behandlung zu seiner Familie zurückkehren; und diese kann sich selbst keine Behandlung im Ausland leisten.

In Sprechstunden in den jeweiligen Ländern werden die Kinder ausgewählt, die mitfliegen können. Oft hängt ihr Leben am seidenen Faden. Leider stehen meist weniger Behandlungsplätze zur Verfügung als es Kinder gibt, die Hilfe brauchen. Dennoch können mehr als 1000 verletzte oder kranke Mädchen und Jungen Jahr für Jahr durch unsere Hilfe medizinisch behandelt werden. Und jedes geheilte Kind ist ein Sieg.

Nach der Krankenhausbehandlung holen wir die Kinder zur Rehabilitation ins Friedensdorf. Die Wunden werden versorgt, die Kinder lernen, mit Prothesen zu laufen oder zu greifen, lernen den Umgang mit Medikamenten, die sie später selbst einnehmen müssen.
Und in dieser Zeit lernen sie noch etwas ganz Neues: Sie lernen ungezwungen und ohne Angst zu spielen. Sie gesunden an Körper und Seele.

Das brauchen wir

Der Transport der Kinder aus ihren krisengeschüttelten Heimatländern zur medizinischen Versorgung in Europa, ihre Unterbringung, Verpflegung und Betreuung, orthopädische Hilfsmittel – all das ist nötig, um effektive Hilfe für die jungen Opfer von Kriegen und Krisen zu leisten. Um dies zu tun, braucht es neben Idealismus vor allem eines – es braucht Geld.
Dieses Geld kommt erfahrungsgemäß nicht durch einige wenige Großspenden zusammen. Es sind die zahlreichen kleineren und kleinen Spenden, die uns diese Arbeit ermöglichen. Daher ist uns jeder Spendenbetrag willkommen. Jeder Euro wird gebraucht!
Selbstverständlich erhalten Sie über gespendete Beträge eine vom Finanzamt anerkannte Spendenbescheinigung.

Hier findest Du uns

Aktion Friedensdorf e.V.
Lanterstr. 21

46539 Dinslaken

Ansprechpartner
Thomas Jacobs

Tel: +49 2064 4974-0
Fax: +49 2064 4974-999

E-Mail: info@friedensdorf.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Aktion Friedensdorf e.V. aus Dinslaken


Aktion Friedensdorf e.V.
Ansprechpartner:
Thomas Jacobs

Lanterstr. 21

46539 Dinslaken

Tel: +49 2064 4974-0
Fax: +49 2064 4974-999

Mail:
info@friedensdorf.de
Webseite:
Spendenquittung: keine Angabe