Frauennotruf Koblenz
Fach- und Beratungsstelle für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V.

Koblenz, Rheinland-Pfalz
Kategorien: Kategorie Menschenrechte Kategorie Gewaltopfer Kategorie Seelsorge 
Das sind wir

Wir setzen uns seit 1991 als gemeinnütziger Verein für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen ein und wirken auf unterschiedliche Weise sexualisierter Gewalt entgegen.

Wir sind ein Team von fünf Mitarbeiterinnen und werden von mehreren Frauen ehrenamtlich oder auf Honorarbasis unterstützt.

Wir sind ein interdisziplinäres Team, vor allem qualifiziert durch die langjährige Arbeit zu sexualisierter Gewalt. Im Team arbeiten
  • eine Sozialpädagogin und Sozialtherapeutin
  • eine Sozialarbeiterin und Selbstverteidigungslehrerin
  • eine Sozialpädagogin und systemische Beraterin
  • eine Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • eine Diplom-Pädagogin

Die Beraterinnen haben Zusatzausbildungen bzw. Fortbildungen in personenzentrierter Gesprächsführung, feministischer Therapie, Gestalttherapie, systemischer Therapie, Traumatherapie und/oder Focusing absolviert.

Alle Mitarbeiterinnen nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Supervision teil.

Das machen wir

Wir beraten
  • jugendliche Mädchen und Frauen, die sexuelle Übergriffe erlebt haben oder befürchten
  • Freundinnen, Angehörige und nahestehende Bezugsperson einer Betroffenen
  • (pädagogische) Fachkräfte im Rahmen einer kollegialen Supervision
  • persönlich, telefonisch oder per E-Mail
  • kostenlos und auf Wunsch anonym


Wir informieren
  • über das Ausmaß, die Folgen und die Ursachen von sexualisierter Gewalt gegen Frauen und Mädchen
  • gezielt Fachgruppen und Kolleginnen und Kollegen aus anderen Einrichtungen, um eine gute Versorgung von Frauen und Mädchen nach erlebter sexualisierter Gewalt zu ermöglichen


Unsere Prävention
ermutigt und unterstützt Mädchen und Frauen, sich sicher, stark und selbstbewusst zu bewegen (zum Beispiel durch das Angebot von Selbstverteidigungskursen, Ganztagsschulprojekten oder Workshops für Berufsgruppen)

Das brauchen wir

Förderung und Spenden
Der Notruf wird bezuschusst durch das Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend Rheinland-Pfalz, durch die Landkreise Bad Neuenahr-Ahrweiler, Mayen-Koblenz, Neuwied und Rhein-Lahn, durch die Städte Koblenz, Neuwied, Mayen und Lahnstein sowie die Verbandsgemeinden Vallendar und Weißenthurm.

Gerichte, Staatsanwaltschaften und Finanzämter fördern die Arbeit des Frauennotrufs durch die Zuweisung von Bußgeldern und Auflagen.

Darüber hinaus tragen die Vereinsfrauen und viele Spenderinnen und Spender zur Existenzsicherung des Frauennotrufs bei. Auch in Zukunft freuen wir uns sehr, wenn Sie durch Ihre Spende die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unserer Angebote ermöglichen. Sie setzen damit ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen!

Hier findest Du uns

Frauennotruf Koblenz
Neustadt 19

56068 Koblenz

Ansprechpartner
Jacqueline Bröhl

Tel: 0261 - 35 000
Fax: 0261 - 30 024 17

E-Mail: mail@frauennotruf-koblenz.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Frauennotruf Koblenz aus Koblenz


Frauennotruf Koblenz
Ansprechpartner:
Jacqueline Bröhl

Neustadt 19

56068 Koblenz

Tel: 0261 - 35 000
Fax: 0261 - 30 024 17

Mail:
mail@frauennotruf-koblenz.de
Webseite:
www.frauennotruf-koblenz.de
Spendenquittung: keine Angabe