AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V.


Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz
Kategorien: Kategorie Gesundheit Kategorie Seelsorge 
Das sind wir

Am 12.02.2009 wurde die AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V. von Betroffenen und nicht Betroffenen Menschen gegründet.

Offiziell hat der Arbeitskreis seine Arbeit am 1. Dezember 2008 aufgenommen. Noch unter dem Dach der Aidshilfe Landau wurde Präventionsarbeit zusammen mit dem Gesundheitsamt Neustadt / Bad Dürkheim durchgeführt. Auf dem Neustädter Weihnachtsmarkt wurde ein erster Info-Stand gestaltet und Streetworker haben mit einer Nikolaus-Aktion im Rhein-Neckar Raum auf die Arbeit des neuen Vereins aufmerksam gemacht.

Erste geplante Aktivität nach der Registereintragung in 2009 war ein Brunch im Mai, durch den sich der neue Verein der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Schon da wurden durch den Vorstand neue Ansätze in der Präventionsarbeit definiert. Als weitere Zielgruppen sind junge Erwachsene z.B. in Discos und Ludwigshafener Mitbürger mit Migrationshintergrund hinzugekommen.

Projekte wie das Regenbogencafé in der medizinischen Ambulanz des Klinikums Ludwigshafen sind weitergeführt worden und die direkte Unterstützung Betroffener ausgebaut worden. Bei der Auswahl geeigneter Räumlichkeiten für eine Beratungsstelle in Ludwigshafen waren Mängel aus der Mannheimer Vergangenheit, wie z.B. fehlende Barriere-Freiheit, zu vermeiden.

Wichtig für die weiteren Aktivitäten war neben tatkräftiger Unterstützung durch Helfer und Spender auch die Entscheidung über die Aufnahme in den Landesverband der Aids-Hilfe Rheinland-Pfalz am 5.12.2009.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, der Immunschwäche HIV/AIDS entgegenzuwirken. Die AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Es sind Frauen und Männer unterschiedlichen Alters, die aus verschiedenen Berufsgruppen und Lebensbereichen kommen. Unser Team setzt sich aus ehrenamtlichen und engagierten Personen zusammen.

Zentraler Anlaufpunkt ist die Geschäftsstelle „Check Point“ in der Frankenthaler Straße von wo aus die Aktivitäten des noch jungen Vereins koordiniert werden. Hier können sich Betroffene und deren Angehörige über ihre Erfahrungen austauschen oder beraten lassen.

Die Tätigkeiten der AIDS-Hilfe reichen von der allgemeinen Aufklärung über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten bei HIV/AIDS über die Betreuung von HIV/AIDS-kranken Menschen in Haft bis hin zur gezielten Prävention Jugendlicher in Schulen. Zusätzlich erfahren Betroffene konkrete Hilfen in allen Lebenslagen.

Seit 01.11.2009 haben wir nun endlich eigene Räume bezogen und innerhalb von 4 Wochen das ehemalige Sonnenstudio zu einer Beratungsstelle mit integriertem Regenbogencafé umgebaut. Dieses geschah mit viel Einsatz von ehrenamtlichen Helfern und nur mit Eigenmitteln.

In Ludwigshafen am Rhein gab es bisher keine eigenständige AIDS-Hilfe und es war wichtig endlich solch eine Einrichtung zu schaffen, besonders im Hinblick auf den bisher wenig beachteten Rhein-Pfalz-Kreis. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich daher von Ludwigshafen bis Bad Dürkheim, Neustadt, Frankenthal und Speyer.

Dennoch lässt sich der finanziele Bedarf damit nicht decken, so dass der Verein auf kontinuierliche Spenden angewiesen sind.

Wir sind auf Geld- und Sachspenden angewiesen um unsere Ehrenamtliche Arbeit durchführen zu können.

Das machen wir

Gay & Grey
Gruppentreffen im Check Point der AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V.

Offener Treff alle vier Wochen, immer am ersten Mitwoch des Monats um 19.00 Uhr im \"Check Point\" der AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V., Frankenthaler Str. 71,
67059 Ludwigshafen am Rhein


Regenbogencafé in den Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe
Das wöchentlich donnerstags von 16.00 - 19.00 Uhr stattfindende Regenbogencafé in den Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V. gilt als offenes Gruppenangebot für HIV-positive Menschen und deren Angehörige, Freunde und Lebenspartner.


Regenbogentreff im Klinikum der Stadt Ludwigshafen
Der Regenbogentreff findet auch alle 14 Tage Dienstags in den ungeraden Kalenderwochen von 16.00 - 18.00 Uhr im Klinikum der Stadt Ludwigshafen, Medizinische Klink A, Haus D, Infektionsambulanz im Wartezimmer statt. Es ist für alle Diejenigen gedacht, denen es aufgrund ihres Krankenhausaufenthaltes nicht möglich ist, in die Räumlichkeiten der AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V. zu kommen.

Auch hier soll niemand das Gefühl haben, mit seiner Krankheit alleine gelassen zu werden. Es spendet Rückhalt und Akzeptanz, sowie das Gefühl, in jeder Situation angenommen zu sein.

Jeden letzten Donnerstag im Monat wird zusätzlich gekocht und es gibt ab 19 Uhr ein warmes Abendessen.


Der Gedanke, der hinter dem gemeinsamen Austausch in ungezwungener Atmosphäre steckt ist es, aus der Isolation heraus zu treten und Einsamkeitsgefühlen entgegenzuwirken. Als HIV-positiver Mensch sieht man sich oft mit Unverständnis oder gar Diskriminierung konfrontiert. Es ist schwer, Anschluss an Freizeitgruppen zu finden oder andere soziale Kontakte zu knüpfen, da ein gesellschaftlich ungezwungener Umgang mit HIV-positiven Menschen leider in der Praxis oft nicht stattfindet. So kommt es häufig vor, dass sich Angehörige und Freunde nach dem Bekannt werden der Erkrankung abwenden. Die Erfahrung, abgelehnt zu werden kann demotivieren, neue soziale Kontakte zu knüpfen.

Das Regenbogencafé bietet hier einen Raum, wo sich Menschen begegnen, die teilweise ähnliche Reaktionen von Ihren Mitmenschen erlebt haben und sich diesbezüglich, wie auch über andere spezifischen Themen austauschen können. Hierdurch können negative Erfahrungen besser verarbeitet werden und neuen positiven Begegnungen Platz machen.

Egal ob Bi, Gay, Hetero oder Lesbian. Ob Positiv oder nicht.

Bei uns ist jeder Herzlich Willkommen!

Das brauchen wir

Wir sind auf Geld- und Sachspenden angewiesen um unsere Ehrenamtliche Arbeit durchführen zu können.

Hier findest Du uns

AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V.
Frankenthaler Str. 71

67059 Ludwigshafen

Ansprechpartner
Anke Simon

Tel: 0621 68 56 75 21
Fax: 0621 68 56 75 15

E-Mail: info.ah@checkpoint-ludwigshafen.com



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V. aus Ludwigshafen


AIDS-Hilfe Arbeitskreis Ludwigshafen e.V.
Ansprechpartner:
Anke Simon

Frankenthaler Str. 71

67059 Ludwigshafen

Tel: 0621 68 56 75 21
Fax: 0621 68 56 75 15

Mail:
info.ah@checkpoint-ludwigshafen.com
Webseite:
www.checkpoint-ludwigshafen.com
Spendenquittung: keine Angabe