AG In- und Ausländer e.V.


Chemnitz, Sachsen
Kategorien: Kategorie Integration Kategorie Gewaltopfer 
Das sind wir

Die AG In- und Ausländer e.V. ist ein Verein, der sowohl im Bereich Migrationssozialarbeit als auch in der Jugendbildung tätig ist, mit Sitz und Wirkungsort in Chemnitz, Sachsen.

Chemnitz ist mit ca. 243.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Sachsen. Ca. 3 % der Einwohner sind Migranten. Trotz dieses prozentual geringen Anteils gestaltet sich das Zusammenleben zwischen Einheimischen und Neubewohnern nicht immer einfach. So finden sich einerseits die Migranten in einer völlig neuen Kultur und Gesellschaft wieder, was Orientierungslosigkeit und Unsicherheit schaffen kann. Andererseits kann die Erfahrung von Fremdem, Andersartigem in der eigentlich bekannten Heimatstadt zu Angst und Ablehnung und nicht selten zu Vorurteilen auf der Seite der Einheimischen führen.

Das machen wir

Anti Gewalt Büro Chemnitz
Im August 2008 wurde das „Anti Gewalt Büro Chemnitz” gegründet. Träger der Anti-Gewalt-Arbeit ist die AG In- und Ausländer e.V.. Schwerpunktmäßig bieten wir soziale Beratung, Unterstützung und Lösungsansätze für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen die bereits Erfahrungen mit Mobbing, Sachbeschädigung, mit verbaler oder körperlicher Gewalt machen mussten. Im Anti Gewalt Büro sind zwei Projekte vereint: "Immer schön cool bleiben"/Coolnesstraining® sowie "Cool sein - Im Hier und Jetzt".


KOMENCO
Das Projekt „KOMENCO” bietet umfassende soziale Beratung und Betreuung für Personen im Asylverfahren, speziell auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, für nicht dauerhaft bleibeberechtigte Migranten sowie für Menschen in Abschiebungshaft und binationale Familien.



Interkulturelles Begegnungs- und Betreuungszentrum (IBBZ)
Das durch die Stadt Chemnitz geförderte Projekt „Interkulturelles Begegnungs- und Betreuungszentrum” (IBBZ) besteht aus einer Sozialberatungsstelle für Menschen mitMigrationshintergrund und ist gleichzeitig eine Informationsstelle für interessierte Bürger der Stadt Chemnitz. Menschen mit Migrationshintergrunderhalten Hilfestellungen in der Alltagsbewältigung in der neuen Lebenswelt und es werden Angebote initiiert, die der Förderung der Integration dienen.


Jugendclub PAVILLON
Wir arbeiten nach § 11 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) und bieten Kindern und Jugendlichen Freizeitmöglichkeiten an. Unsere Kinder- und Jugendbegegnungsstätte liegt im Stadtteil Markersdorf. Im Rahmen von Projekten im Bereich der interkulturellen Bildung arbeiten wir mit Schulen, Horten und Bürgerinitiativen zusammen.


Sozialpädagogische Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge (UMF)
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, dass sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die allein und ohne erziehungsberechtigte Begleitperson nach Deutschland einreisen. Die Gründe für das Verlassen ihres Heimatlandes ohne ihre Familie sind sehr vielfältig, darunter sind zu nennen politische und religiöse Verfolgung, Flucht aus Hungersnot, Armut und Krisengebieten. Nach der Ankunft in Deutschland haben die Jugendlichen bei uns, nach oft monatelanger Reise, die Möglichkeit, Hilfe zur Orientierung in einem für sie fremden Land zu finden.


Interkulturelles Lernen
Das Projekt „Interkulturelles Lernen” setzt sich mit seinen spezifischen Mitteln für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismusein. Wir versuchen, über ein breites und vielfältiges Informations-, Begegnungs- und Aktionsangebot mit und unter Kindern und Jugendlichen der Stadt Chemnitz, insbesondere in Jugendklubs und Schulen und durch eine verstärkte Arbeit mit erwachsenen Multiplikatoren, junge Menschen zur Selbstbestimmung zu befähigen, eine menschenfreundliche Umwelt zu schaffen und vor allem Benachteiligungen und Ausschlusstendenzen aufzuzeigen und abzubauen.

Das brauchen wir

Wir suchen freiwillige Mitarbeiter!
Sie haben Interesse an einer freiwilligen / ehrenamtlichen Arbeit in unserem Verein? Sie suchen nach einer sinnvollen Tätigkeit im Berich der Migrationssozialarbeit? Sie wollen Menschen aus anderen Ländern und Kulturen unterstützen und deren Integration fördern? Dann sind Sie bei uns richtig!


Spenden – Hilfe, um helfen zu können
Die uns täglich begegnenden Situationen, Erfordernisse oder Wünsche sind nicht immer im Rahmen der Projektarbeit zu bewältigen oder zu finanzieren. Häufig bedarf es eines hohen Maßes an Kreativität, Engagement und Einfallsreichtum, um den sich an uns wendenden Menschen zu helfen. Zahlreiche ehrenamtliche Initiativen unterstützen den Verein in vielfältiger Art und Weise. Sowohl dieProjektarbeit als auch die ehrenamtlichen Engagements können durch Ihre Spende dort weitermachen, wo andere aus Kostengründen stehen bleiben.

Hier findest Du uns

AG In- und Ausländer e.V.
Müllerstraße 12

09113 Chemnitz

Ansprechpartner
Mike Steinhäuser

Tel: 0371 495 127 54
Fax: 0371 495 127 55

E-Mail: agiua@agiua.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von AG In- und Ausländer e.V. aus Chemnitz


AG In- und Ausländer e.V.
Ansprechpartner:
Mike Steinhäuser

Müllerstraße 12

09113 Chemnitz

Tel: 0371 495 127 54
Fax: 0371 495 127 55

Mail:
agiua@agiua.de
Webseite:
www.agiua.de
Spendenquittung: keine Angabe