Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e. V.


Frankfurt am Main, Hessen
Kategorien: Kategorie Seelsorge 
Das sind wir

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Unser Ziel
Das Ziel unserer Arbeit ist, seelisch gesundes Leben zu fördern. Wir unterstützen psychisch kranke Menschen, eine dauerhafte Perspektive für ein eigenständiges Leben in der Gemeinschaft zu entwickeln.

Unsere fachliche Kompetenz
Unsere Stärke ist die Professionalität und Eigenverantwortlichkeit in der Begleitung und Beratung von Menschen in seelischen Notlagen. Wir übernehmen mit unseren Hilfeangeboten Verantwortung in der sozialpsychiatrischen Versorgung für Frankfurter Bürgerinnen und Bürger.

Unsere soziale Kompetenz
Wir begegnen psychisch kranken Menschen (Bürgern) mit Offenheit, Echtheit und in Anerkennung ihrer Individualität (und wirken hiermit verändernd auf die Realität der Psychiatrie ein).

Das machen wir

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle
Die Beratungsstelle steht allen Menschen zur Verfügung, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, z.B.:

  • seelische Krisen,
  • psychosoziale Probleme,
  • psychische Erkrankungen.

Auch für Angehörige, Partner, Freunde und Nachbarn ist die Beratungsstelle offen.
Wir beraten bei der Klärung von persönlichen und sozialen Problemen, in Krisen- und Notfallsituationen.

Wir helfen beim Umgang mit Ämtern und Behörden und informieren über weitergehende ambulante und stationäre Hilfeangebote.

Die Beratungsstelle der Bürgerhilfe ist eine von sieben Einrichtungen ihrer Art in Frankfurt und steht primär den Bürgern im Frankfurter Süden, aber auch allen anderen Menschen zur Verfügung.

Das Team besteht aus Sozialarbeiterinnen und Sozialpädagogen und ist sowohl in der Beratungsstelle wie auch – bei Bedarf – aufsuchend tätig.

Die Beratung ist unentgeltlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen sind Teil des Gemeindepsychiatrischen Hilfesystems in Frankfurt und werden von der Stadt Frankfurt und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen finanziert.

Das brauchen wir

Die Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e.V. wird finanziert durch Leistungsentgelte für erbrachte Einzelangebote, durch Zuschüsse der Stadt Frankfurt am Main und des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen, durch Mitgliedsbeiträge sowie durch Spenden.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, so dass Spenden steuerlich geltend gemacht werden können.

Hier findest Du uns

Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e. V.
Holbeinstraße 25 - 27

60596 Frankfurt am Main

Ansprechpartner
Gerhard Seitz-Cychy

Tel: 069-96201869
Fax: 069-627705

E-Mail: gst@bsf-frankfurt.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e. V. aus Frankfurt am Main


Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e. V.
Ansprechpartner:
Gerhard Seitz-Cychy

Holbeinstraße 25 - 27

60596 Frankfurt am Main

Tel: 069-96201869
Fax: 069-627705

Mail:
gst@bsf-frankfurt.de
Webseite:
www.bsf-frankfurt.de
Spendenquittung: keine Angabe