AHA-Berlin e. V.


Berlin, Berlin
Kategorien: Kategorie Integration Kategorie Menschenrechte 
Das sind wir

Die AHA ist ein nichtkommerzielles Projekt, das Raum für Gruppen und Veranstaltungen und einen Anlaufpunkt für Lesben und Schwule bietet. Als selbstbestimmtes Projekt ist die AHA auch ein idealer Ort, um sich auf vielfälltige Weise selbst zu verwirklichen und neue Ideen in die lesbisch-schwule Szene einzubringen.
Dabei existiert die AHA unabhängig von staatlichen Zuschüssen und muß sich mit Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen selbst tragen.

Der Wagen der AHA auf dem Berliner CSD 2002.
Der Verein kann dabei auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die AHA wurde 1974 als schwuler Verein gegründet und hat sich seitdem zu einer zentralen Institution der Berliner »Szene« entwickelt, ohne dabei die Ansprüche von Nichtkommerzialität, basisdemokratischer Struktur und politischem Engagement zu verlieren. Seit 1992 ist die AHA ein lesbisch-schwules Projekt.

Dabei kommt der AHA auf eine wichtige Rolle als Plattform innerhalb der Szene zu. So haben im Laufe der Jahre auch viele heute eigenständige Projekte in der schwulen Szene bei uns ihren Anfang genommen. Darüber hinaus unterstützen wir auch nach wie vor aktiv andere Projekte aus der Community, indem wir ihnen unsere Räume und Einrichtungen zur Verfügung stellen oder mit ihnen gemeinsame Veranstaltungen durchführen.

Alle Entscheidungen werden im öffentlichen Plenum getroffen, welches einmal im Monat stattfindet.
Darüber hinaus findet mindestens zweimal im Jahr eine Mitmänner- und Mitfrauenversammlung (MV) statt, die das höchste Entscheidungsgremium im Verein darstellt. Für die Umsetzung der Entscheidungen des Plenums und der MV ist der (zur Zeit vierköpfige) Vorstand zuständig, der die AHA auch nach außen hin vertritt. Die Vorstandsmitglieder werden einmal im Jahr von der MV gewählt.

Das machen wir

Unser Plenum ist das zentrale Diskussions- und Entscheidungsgermium in der AHA.
Hier werden Veranstaltungen und Gruppen geplant, Probleme diskutiert,aber auch Anschaffungen beschlossen und organisatorisches geregelt. Beim Plenum treffen sich die Mitwirkenden aus allen Gruppen und Veranstaltungen des Vereins regelmäßig. So ist sichergestellt, das alle wissen, was woanders los ist und wer welche Ideen umsetzen möchte.Es steht auch allen offen, die mit neuen Ideen und Vorschlägen an die AHA herantreten möchten.

Das Plenum ist als zentrales basisdemokratisches Gremium tief in der Geschichte der AHA verwurzelt. Bereits früh in den ersten drei Jahren des Vereins zeigte sich schnell, das ein Verein der allein auf freiwilliger ehrenamtlicher Arbeit aufbaut, auf Dauer nur auf der Grundlage von Mitbestimmung durch alle Beteiligten bestehen kann. So wurde schon 1974 das Forum ins Leben gerufen, dass man dann 1985 – dem allgemeinen Sprachgebrauch folgend – in Plenum umbenannt hat.
Leider war es lange Zeit vereinsrechtlich nicht möglich, derart offene Strukturen in der Satzung zu verankern, so das sich das Plenum dort erst seit 2009 wiederfindet.

Übrigens: Unser Plenum ist Öffentlich – bei uns darf also jeder Mitreden und mit Entscheiden!

Das brauchen wir

Die AHA ist ein nichtkommerzielles Projekt, das Raum für Gruppen und Veranstaltungen und einen Anlaufpunkt für Lesben und Schwule bietet. Dabei existiert die AHA unabhängig von staatlichen Zuschüssen und muß sich mit Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen selbst tragen.
Dabei sind eure Spenden und die Mitgliedsbeiträge für uns besonders wichtig, den sie fließen in voller Höhe an uns ohne das davon noch einmal Steuern abgehen.

Alles, was wir in der AHA anbieten, geschiet allein auf Grundlage von ehrenamtlicher und unbezahlter Arbeit unserer Mitglieder. Deswegen sind wir in der Lage, schon mit sehr geringen Beträgen viel zu bewegen. Daher freuen wir uns auch sehr über jede Spende.

Bei Veranstaltungen der AHA freut sich unsere Spendensau immer über Futter, aber Du kannst uns natürlich auch eine Spende überweisen. (Die Bankverbindung findest Du im Kasten rechts.) Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Mitglied zu werden.
Für Einzelpersonen beträgt der Mitgliedsbeitrag 4–12 € im Monat, für juristische Körperschaften haben wir außerdem die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft geschaffen.

Leider ist der AHA-Berlin e.V. vom Finanzamt nicht als gemeinnützig anerkannt. Daher sind die Spenden an uns leider nicht steuerlich absetzbar. Du kannst Dir aber natürlich trotzdem sicher sein, das Dein Geld uns dabei hilft, sinnvolle Arbeit für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und alle die dazwischen liegen, zu leisten.

Wir sagen Dir an dieser Stelle auf jeden Fall schon mal ganz herzlich: DANKE!

Hier findest Du uns

AHA-Berlin e. V.
Monumentenstraße 13

10829 Berlin

Ansprechpartner
Carsten Fabian

Tel: (030) 8962 7948

E-Mail: info@aha-berlin.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von AHA-Berlin e. V. aus Berlin


AHA-Berlin e. V.
Ansprechpartner:
Carsten Fabian

Monumentenstraße 13

10829 Berlin

Tel: (030) 8962 7948

Mail:
info@aha-berlin.de
Webseite:
www.aha-berlin.de
Spendenquittung: keine Angabe