SOKO Tierschutz e.V.


Augsburg, Bayern
Kategorien: Kategorie Tiere 
Das sind wir

SOKO Tierschutz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Rechte der Tiere, sowie den Umwelt- und Verbraucherschutz einsetzt. Diese drei Punkte sind untrennbar, denn nicht nur die jüngsten Skandale zeigen, dass das Leid der Tiere in den Ställen sich häufig im Betrug am Verbraucher und der Vernichtung der Umwelt fortsetzt. SOKO Tierschutz e.V. steht für konsequente Verfolgung und Aufdeckung der Täter. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer freiwilligen Spende oder Mitgliedschaft.
 


Das machen wir

Was sind Erfolge für die Tiere?
Tiere die wir direkt gerettet haben? Millionen Menschen, die wir über das Leid der Tiere informiert haben? Oder einfach die Tatsache, dass Tierquäler sich niemals sicher sein können, ob ihre Untaten nicht doch ans Licht der Öffentlichkeit geraten? Tierquäler können sich nicht mehr verstecken!

Durch verschiedene Medien konnten wir bereits unzählige Menschen erreichen:
  • Artikel in den größten Tageszeitungen Europas und Fernsehberichte zur besten Sendezeit zeigten die Wahrheit über die Schattenseiten der Tierproduktion und informierten die Öffentlichkeit über die Grausamkeiten unter der Millionen von Lebewesen in Deutschland und auf der ganzen Welt leiden müssen.

Unsere Ermittlungen haben direkte Folgen:
  • Immer wieder recherchierte unser Team auf Pelzfarmen in ganz Deutschland. Speziell vier Farmen in Süddeutschland gerieten in den Fokus der Ermittler: zahlreiche Anzeigen wurden erstattet und die Täter konfrontiert. Am Ende waren wir erfolgreich und Süddeutschland wurde Pelztierfarm-frei. Heute stehen dort nur noch die Ruinen der Tierausbeuter-Betriebe!
  • Lange bevor die konventionelle Käfighaltung 2009 offiziell verboten wurde, sorgten unsere Ermittlungen in Legebatterien für Frust bei den Hühnerbaronen. Zwei gewaltige Hühnerfarmen mussten deswegen schließen. Wo früher zehntausende Hühner leiden mussten, gedeiht heute eine grüne Wiese.
  • In den USA ermittelten wir undercover in der brutalen Exoten Industrie: wir konnten den florierenden Handel mit Affen, Tigern und Bären dokumentierten. Unsere schockierenden Bilder und die Geständnisse der Tätern auf den Bändern unserer versteckten Kameras brachten zumindest einen Erfolg: Die Haltung von Exoten wurde in dem Bundesstaat Washington-State verboten.
  • Ein verdeckter Ermittler aus unseren Team arbeitete 4 Monate undercover in einem riesigen Tierversuchslabor für Affen der Firma Covance in Münster. Die Aufnahmen erschütterten die Öffentlichkeit und sorgten für einen bis heute anhaltenden massiven Protest gegen Tierversuche.
  •  In Ungarn, Polen und Deutschland spürte unser Team den illegalen Lebendrupf von Gänsen auf. Die Bilder von blutig gerupften, leidenden Gänsen gingen um die Welt und die Daunenindustrie konnte ihr angeschlagenes Image nie wiederherstellen. Mehrere Gänsefarmen wurden wegen unseren Aufdeckungen geschlossen.
  • Die kleinen Erfolge sind Tierrettungen: eine Ente, die vom Tiertransporter gefallen ist, das lebendig weggeworfene Masthuhn oder die in einer illegalen Falle eingesperrte Krähe. All dies sind Einzelschicksale, winzige Tropfen auf dem heißen Stein im Kampf gegen die Tierausbeutung. Für die einzelnen Tiere bedeutete die Rettung durch unser Team aber alles: die Versorgung ihrer Verletzungen, die Unterbringung an einem sicheren Ort und schlussendlich ein artgerechtes Leben in Freiheit, ohne Furcht jemals wieder Opfer von Grausamkeiten durch den Menschen zu werden.


Das brauchen wir

Unterstützer/innen
Helfen Sie uns Tieren zu helfen und unterstützen Sie uns mit einer Mitgliedschaft oder Spende, damit wir unsere Arbeit auf einer stabilen finanziellen Grundlage fortführen können. Ihr Beitrag kommt dabei zu 100% unserer Tierrechtsarbeit und damit den Tieren zu Gute.

Augenzeugen
Sie sind Zeuge von Tierleid geworden? Sie arbeiten in einem Betrieb der Tierausbeutungsindustrie? Viele unserer erfolgreichsten Einsätze beginnen mit einer Mail von Zeugen und Menschen, die die Augen nicht mehr verschließen wollen. Kontaktieren und berichten Sie uns, was Sie gesehen haben. Jetzt Tierleid melden!

Hier findest Du uns

SOKO Tierschutz e.V.
Jakober Str. 57

86152 Augsburg

Ansprechpartner


E-Mail: info@soko-tierschutz.org



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von SOKO Tierschutz e.V. aus Augsburg


SOKO Tierschutz e.V.
Ansprechpartner:


Jakober Str. 57

86152 Augsburg

Mail:
info@soko-tierschutz.org
Webseite:
www.soko-tierschutz.org
Spendenquittung: keine Angabe