Hilfe für Menschen in Not, e.V.


Langen, Hessen
Kategorien: Kategorie Kinder Kategorie Obdachlos Kategorie Jugendliche Kategorie Familie 
Das sind wir

Der Verein wurde 1992 gegründet und er verfolgt das Ziel der Armut vor der eigenen Haustür, entgegenzuwirken.

1992 bis 1995 starteten wir mit der Initiative „Regenbogen“. Ein Regenbogen als Zeichen, z.B. an der Haustüre, das besagt: „hier können Hilfesuchende sich Rat und Tat erbitten“.

Hieraus resultierte die Versorgung von Obdachlosen direkt an den Mainbrücken in Frankfurt und Hilfe für sozialschwache Kinder aus Langen Später 1996 – 1998 bekamen Obdachlose, direkt am Rathaus Sachen, die für sie wichtig waren.

Im Februar 1998 bekam der Verein Unterstützung, in Form von zusätzlicher Lebensmittelausgabe, von den späteren Gründerinnen der heutigen „Langener Tafel“. Weil wir daraufhin unseren Standort verlegen mussten und die vielen neuen Helferinnen diese Aufgabe auch ganz gut ohne uns erledigen konnten, konzentrierte sich unsere Aufmerksamkeit nun auf die Langener Jugendlichen.

Von 1998 bis 1999 machten wir die Stadt, das Jugendamt und das Jugendzentrum darauf aufmerksam, dass es keine Rückzugsmöglichkeiten für Jugendliche in Langen gibt. U.a. erreichten wir, dass einige Spielplätze in Langen, einen zusätzlichen Bereich, für Kinder ab 13, eingerichtet bekamen.

In den Jahren 2000 bis 2007 versuchten wir, mit Hilfe der Presse, Ideen zu publizieren, die dazu beitragen würden, unseren Kindern bessere Aussichten und Umstände zu verschaffen und Vorschläge zur Prävention von Kinder- und Jugendstraftaten 2008 war der Anfang der Initiative: „Freude schenken“.

2010 entwickelten wir das Konzept für \"Das Haus der offenen Türe\", welches wir seit 2012 im kleinen Rahmen verwirklichen konnten. Seit dem haben wir ein kleines Lädchen, von dem aus Kinder und Jugendliche sich Kleidung, Spiel- und Schulsachen abholen können. Hier gibt es auch ein Büro in dem Jugendliche u.a. Bewerbungen schreiben können und wir Hilfesuchende bei Amtsangelegenheiten oder der Wohnungssuche unterstützen. 

Seit 2012 findet auch deutschlandweite Hilfe via Facebook für in Not geratene Familien (immer wenn Kinder betroffen sind) statt.

Das machen wir

Dank unseres großen Netzwerkes (in Langen: 200 Leute, in Facebook ca. 22.000) können wir Kindern und Jugendlichen aus bedürftigen Familien vor Ort innerhalb von Stunden helfen. Sie rufen hier an, sagen was sie benötigen und wir organisieren das. Sachen wie Möbel, die wir nicht lagern können, sammeln wir über unser Netzwerk (E-Mail-Adressen von Helfern und Facebook) ein.

Auch alleinerziehende Mütter, die sich Hals über Kopf trennen müssen und bei Null anfangen wenden sich an uns. Wir konnten schon mehreren in Not geratenen innerhalb von einer Woche einen ganzen Hausstand, inkl. Möbel und Inhalt organisieren.

In unseren Vereinsräumen haben wir einen großen Vorrat an Anzieh-, Schul- und Spielsachen. Die Mütter suchen die Kleidung und Schulsachen raus, die Kinder können sich ein Spielzeug mitnehmen. (Wenn das Glück in ihren Augen leuchtet auch mehr)

Jugendliche, die Nachhilfe oder Bewerbungshilfe brauchen, machen mit uns Termine und bekommen Unterstützung. Jugendliche, die von ihren Eltern weg müssen oder sonstige Probleme haben, werden bei uns beraten, werden aufs Amt begleitet, bekommen Hilfe beim Formulieren von Anträgen und alle sonstige Unterstützung, die gerade benötigt wird.

Aufgrund unseres Netzwerkes in Facebook haben wir schon vielen Familien deutschlandweit mit Paketversendung zum Beispiel weiterhelfen können. Helfer senden Pakete mit Kleidung, Schulsachen oder Lebensmittel an die Hilfesuchenden.

Außerdem:
  • Wir bieten an Schulen kostenlose AGs und Hausaufgabenbetreuung an. 
  • Bereits mehrere Betreuer sind für Kinder und Jugendliche im Einsatz - die Fördervereine einiger Langener Schulen, beziehen die kostenlosen Betreuer in ihrem Programm mit ein.
  • Wir vermitteln gut erhaltene Anzieh-, Schul- und Freizeitsachen an die Kindergärten und Schulen.
  • Boutiquen, Apotheken, Bäckereien, Supermärkte, Kaufhäuser und weitere Firmen beteiligen sich, in Form von Sachspenden.
  • Von ca. 160 Haushalten erhalten wir Anzieh-, Spiel- und Schulsachen.
  • Mehrere Restaurants, Eisdielen und Cafés richten einmal im Jahr einen Kindergeburtstag kostenlos aus.
  • Mehrere Frisöre schneiden 5 x im Jahr die Haare für Kids kostenlos.
  • Mehrere Kindergärten, Schulen, Fördervereine und Hilfsorganisationen sind mit uns vernetzt
  • Wir begleiten Jugendliche auf Amtsgängen, helfen beim Formulieren von Anschreiben und Telefongesprächen.
  • Wir bieten kostenlose Bewerbungshilfe.
  • Wir stehen auch Alleinerziehenden zur Seite, die Probleme mit dem Jugendamt oder Kinderheim haben.
  • Wir können innerhalb von wenigen Stunden große Hilfe auch für ganze Familien gewährleisten, da wir mittlerweile ein großes Helfernetzwerk vor Ort haben!


Das brauchen wir


Geld und Sachspenden

Wir suchen ab sofort ein Haus, bzw. geeignete Räumlichkeiten in Langen langfristig zu mieten. Bei der Suche benötigen wir Ihre Hilfe. 

Wir brauchen mindestens 5 Räume und es darf höchstens 1500 Euro inkl. Nebenkosten kosten. 

Bitte: 
  • fragen Sie jeden, den Sie kennen
  • schauen Sie in Ihrer Nachbarschaft rum
  • kucken Sie auch mal in die Zeitung oder im Internet
  • halten Sie die Augen auf, wenn Sie unterwegs sind, nach leer Stehendem

Jetzt brauchen wir nur noch das Objekt. Diese neuen Räumlichkeiten sind nötig, da unsere jetztigen Vereinsräumlichkeiten für die große Nachfrage von unseren Angeboten nicht mehr ausreichen. Bei uns bekommen Kinder und Jugendliche in Notsituationen Hilfe, Beratung und auch Förderung. Wir organisieren alles kostenlos was benötigt wird, indem wir unseren sehr großen Helferkreis über das Gebrauchte informieren, was dann eingesammelt und weitergereicht wird. 

Da wir auch Kleidung, Schul- und Spielsachen und vieles mehr immer auf Vorrat haben, Kinder hier Hausaufgaben machen können, Jugendliche Bewerbungen schreiben, Mütter in aller Ruhe Gebrauchtes aussuchen, benötigen wir mehr Räume, um der Nachfrage weiterhin gerecht werden zu können. 

Wir stehen Ihnen für Fragen jederzeit per E-Mail freudeschenken@yahoo.de oder telefonisch: 06103-702951 Montags - Freitags von 9:00 - 18:00 Uhr zur Verfügung. In Notfällen sind wir auch zu anderen Zeiten erreichbar. Bitte erzählen Sie weiter, dass wir unproblematisch sofort weiterhelfen. 

Kommen Sie auch gerne Mal vorbei und schauen es sich an, wie es bis jetzt bei uns aussieht. Einen Termin bekommen Sie nach Absprache. Wir sind auch über Facebook erreichbar und auf unserer Webseite: www.HilfeFürMenschenInNot.de erfahren Sie alles über den 1992 in Langen gegründeten Verein. 

Lieben Dank! 



Geld und Sachspenden

Hier findest Du uns

Hilfe für Menschen in Not, e.V.


63225 Langen

Ansprechpartner
Silke Marson

Tel: 06103-702951

E-Mail: silke.marson@yahoo.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Hilfe für Menschen in Not, e.V. aus Langen


Hilfe für Menschen in Not, e.V.
Ansprechpartner:
Silke Marson



63225 Langen

Tel: 06103-702951

Mail:
silke.marson@yahoo.de
Webseite:
www.freudeschenken.eu
Spendenquittung: keine Angabe