BIOPARK e.V.


Güstrow, Brandenburg
Kategorien: Kategorie Umwelt Kategorie Ernährung Kategorie Aufklärung 
Das sind wir

Landwirtschaft und Naturschutz in Einklang bringen, ökonomische und ökologische Anliegen verbinden und die ländlichen Regionen wirtschaftlich und sozial stärken - das ist das Konzept von Biopark. Über 700 Landwirte, Fleischer, Bäcker, Mühlen, Molkereien, Händler und Gastronomen arbeiten heute nach den strengen Richtlinien des ökologischen Anbauverbandes.



Warum Biopark?

1991 gründeten engagierte Landwirte und Wissenschaftler in Mecklenburg-Vorpommern den Biopark-Verband. Ihre weit gesteckten Ziele verfolgen heute etwa 700 Biopark-Betriebe:

Natur und Landschaft bewahren: viele Biopark-Landwirte bewirtschaften Flächen in Naturschutzgebieten

den Tieren gerecht werden: die Biopark-Richtlinien verlangen Auslauf, Weidegang und betriebseigenes Futter

Boden und Wasser schützen: synthetische Stickstoffdünger sind ausgeschlossen, die Böden werden schonend bearbeitet
Gentechnik ausschließen: auf Initiative von Biopark wurde die erste Gentechnik freie Region in Deutschland gegründet

sich sozial engagieren: viele Biopark-Landwirte schaffen qualifizierte Arbeitsplätze und stärken die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in strukturschwachen Gegenden

die Herkunft transparent machen: anhand der Ohrmarkennummer eines Rindes kann der Kunde die Herkunft des Tieres nachvollziehen

im ganzen Bundesgebiet vertreten: Biopark-Betriebe bewirtschaften landwirtschaftliche Nutzflächen in fünfzehn Bundesländern

Das machen wir

BIOPARK informiert umstellungsinteressierte Landwirte und Verarbeiter zu allen Fragen der ökologischen Landwirtschaft und Verarbeitung sowie zur Zertifizierung.

BIOPARK e.V. zertifiziert Bio-Lebensmittel.
Die Bio-Anerkennung der Betriebe erfolgt nach zweijähriger Umstellungszeit durch die ehrenamtliche Zertifizierungskommission des BIOPARK e.V., sofern alle Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

BIOPARK unterstützt seine Mitglieder durch Vermittlung von Beratung, bei der Vermarktung und durch Öffentlichkeitsarbeit.

BIOPARK fördert die Forschung und Entwicklung im ökologischen Landbau und trägt zum Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis bei.

BIOPARK bietet seinen Mitgliedern regelmäßig Weiterbildungsmöglichkeiten und fördert den Wissenstransfer innerhalb des Verbandes.

BIOPARK arbeitet eng mit den Naturschutzorganisationen NABU und BUND zusammen, deren Vertreter auch in der Richtlinien- und Zertifizierungskommission ihren Sitz haben.

Das brauchen wir

Mitglied werden

BIOPARK informiert umstellungsinteressierte Landwirte, Verarbeiter und Händler. Landwirte können nach einer mindestens zweijährigen Umstellungszeit als BIOPARK-Betrieb zertifiziert werden.

Während der Umstellungsphase können sie von BIOPARK-Mitarbeitern betreut werden.

Die BIOPARK-Richtlinien beruhen auf der EU-Öko-VO, den ehemaligen AGÖL-Rahmenrichtlinien, dem IFOAM Standard und den Erfahrungen unserer Landwirte.
Sie liegen über dem Standard der EU-Öko-Verordnung.

Außerdem gibt es für Interessierte die Möglichkeit, die Entwicklung des Ökologischen Landbaus als Fördermitglied aktiv zu unterstützen.
Sprechen Sie uns einfach an.

Hier findest Du uns

BIOPARK e.V.
Rövertannen 13

18273 Güstrow

Ansprechpartner
Dr. D. Micklich

Tel: 03843 - 24 50 30
Fax: 03843 - 24 50 32

E-Mail: info@biopark.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von BIOPARK e.V. aus Güstrow


BIOPARK e.V.
Ansprechpartner:
Dr. D. Micklich

Rövertannen 13

18273 Güstrow

Tel: 03843 - 24 50 30
Fax: 03843 - 24 50 32

Mail:
info@biopark.de
Webseite:
www.biopark.de
Spendenquittung: keine Angabe