Wie kann ich ANgrünen?
ANgrünen.de lebt von Ihrem Engagement.
Im Moment stehen zwei Projekte zur Wahl: der Ansbacher Holzweg und die Gartenpiraten (Urban Gardening). Klicken Sie einfach auf den Menüpunkt "MitGrünen" und Sie finden Aktionsmöglichkeiten für Ihren grünen Daumen.

Haben Sie einen Lieblingsbaum, den Sie präsentieren möchten? Finden Sie Inspiration für Gedichte oder Kunstwerke in der freien Natur? Haben Sie Ideen für ein neues Projekt? Lassen Sie Ansbach daran teilhaben, denn nur gemeinschaftlich können wir es grün machen.' property="og:description" name="og:description" />
ANgrünen.de


Ansbach, Bayern
Kategorien: Kategorie Umwelt 
Das sind wir

Über ANgrünen ...

ANgrünen.de ist eine Initiative von Ansbacher Bürgern für Ansbacher Bürger. Unter dem Motto: "Wir machen's grün" entsteht hier ein generationenübergreifendes und interkulturelles Gemeinschaftsprojekt mit folgenden Zielen:
  • Steigerung der Attraktivität der Stadt Ansbach
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements
  • Profilierung des Standortfaktors Stadt durch familienfreundliche Aktivitäten
  • Stärkung der Lebensqualität in den Städten und des Bewusstseins für die Lebensform Stadt
  • Identifikationsmöglichkeiten schaffen für eine gemeinsame grüne Vision
Wie kann ich ANgrünen?
ANgrünen.de lebt von Ihrem Engagement.
Im Moment stehen zwei Projekte zur Wahl: der Ansbacher Holzweg und die Gartenpiraten (Urban Gardening). Klicken Sie einfach auf den Menüpunkt "MitGrünen" und Sie finden Aktionsmöglichkeiten für Ihren grünen Daumen.

Haben Sie einen Lieblingsbaum, den Sie präsentieren möchten? Finden Sie Inspiration für Gedichte oder Kunstwerke in der freien Natur? Haben Sie Ideen für ein neues Projekt? Lassen Sie Ansbach daran teilhaben, denn nur gemeinschaftlich können wir es grün machen.

Das machen wir

Ansbach auf dem Holzweg ...
Der "Ansbacher Holzweg" ist ein Projekt der Jungen Kunstschule Ansbach (JUKS) in Kooperation mit dem Bund Naturschutz Ansbach unter fachkundiger Begleitung der Landschaftsarchitektin Susanne Wolf.

Unter dem Motto "Natur und Kultur" haben sich Bund Naturschutz und JUKS zusammengetan und eine originelle Stadtführung der grünen Art gestaltet. Diese ergänzt das touristische Angebot der Stadt: Im Fokus stehen Naturdenkmäler und Bäume, die für die Stadtgeschichte und das Erscheinungsbild Ansbachs prägend sind. Architektur, Kultur und Natur bilden dabei eine Einheit. Das Augenmerk der Ansbacher und Besucher soll auf das Potenzial gerichtet werden, das in unserer Stadt schon vorhanden ist, aber leider oft übersehen wird. Der
Holzweg ist eine Ergänzung zu den historischen Führungen sowie zur Bratwurstführung. Er stellt einen lebendigen Aspekt der gegenwärtigen Stadt in den Mittelpunkt. Durch die
Kooperation von Natur und Kultur entstehen einzigartige Ansätze und die kreativen Akteure bringen neue Sichtweisen in den Naturschutzgedanken ein: einfache, verständliche Inhalte und vor allem einen interaktiven Aspekt.

Der Weg umfasst momentan 16 Stationen durch ganz Ansbach und soll fortlaufend ergänzt
werden durch die Lieblingsbäume der Ansbacher. Nach dem Motto: "Ansbach ist reich an Grün" soll der Holzweg ausgeweitet werden. Dabei ist jeder eingeladen, seinen persönlichen Lieblingsbaum auf dieser Webseite darzustellen. Ein Foto und eine kurze Beschreibung des Baumes mit Standort und vielleicht der ganz persönlichen Anekdote werden dort veröffentlicht. Per Mail an: lieblingsbaum@angruenen.de. Durch das Engagement der Ansbacher Bürger wird die Begeisterung der Menschen für ihre Stadt ersichtlich -das macht die besondere Note des Holzweges aus. Die Bäume, die auf der Route besucht werden, haben alle ihre ganz eigene Geschichte. Manche sind schon vor Jahrhunderten gepflanzt worden, manche erst vor kurzem. Naturdenkmäler, schützenswerte, architektonisch bereichernde, schatten- und fruchtspendende Bäume werden uns auf dem Holzweg begegnen.

Der Holzweg kann momentan per App individuell erkundet werden. Ziel ist die dauerhafte Etablierung des Naturweges ins städtische Leben. Sobald die Finanzierung gesichert ist,
werden Infotafeln den Weg von Baum zu Baum weisen und so dauerhaft den Blick auf unsere Stadt um ein natürliches und kulturelles Element erweitern. Eröffnet wurde der Ansbacher Holzweg am Grünen Tag, der natürliche Ergänzung zur kulturellen Grünen Nacht am 19. Juli.

Ein Garten mitten in Ansbach für und von Ansbachern
Nach dem positiven Votum des Umweltausschusses, in Ansbach ein Pilotprojekt "Urban Gardening" (Städtisches Gärtnern) zu unterstützen sind interessierte Bürger und die Stadtverwaltung dabei das Projekt "Die Gartenpiraten" auf dem Gelände des Retti-Palais (Garten und Brachfläche davor) umzusetzen.

Es soll ein generationenübergreifendes und interkulturelles Gemeinschaftsprojekt gestartet werden, für Menschen mit viel und wenig Zeit, Wissen oder Kraft. Denn man teilt sich die Arbeit und die Verantwortung, lernt nebenbei noch etwas über die Natur, sein soziales
Umfeld und die Stadt in der man lebt. In einem öffentlich zugänglichen Gemeinschaftsgarten kann man Gärtnern (lernen), sich mit Themen wie gesunde Ernährung, Nah-Versorgung
mit regionalen, gesunden, biologischen, gentechnikfreien und saisonalen
Lebensmitteln auseinandersetzen. Durch die Verschönerung der Stadt und die Nutzung von Brachflächen soll das Bewusstsein für das eigene Umfeld und somit die Identifikation der Gärtner und Garten-Besucher mit Ansbach gefördert werden. 

Wer mitmachen oder auf dem Laufenden gehalten werden möchte, meldet sich bitte hier oder beim Kulturverein Speckdrumm.

Das brauchen wir

  • Mitglieder


Hier findest Du uns

ANgrünen.de
Windmühlberg 6

91522 Ansbach

Ansprechpartner
Jessica Turba

E-Mail: info@angruenen.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von ANgrünen.de aus Ansbach


ANgrünen.de
Ansprechpartner:
Jessica Turba

Windmühlberg 6

91522 Ansbach

Mail:
info@angruenen.de
Webseite:
www.angruenen.de
Spendenquittung: keine Angabe