Bundesverband für Konduktive Förderung nach Petö e.V.


Nürnberg, Bayern
Kategorien: Kategorie Gesundheit Kategorie Kinder Kategorie Sport & Freizeit Kategorie Jugendliche Kategorie Menschen mit Behinderung 
Das sind wir

Hilfe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Entwicklungsstörungen, motorischen Beeinträchtigungen und Hirn- und Nervenschädigungen.
Der Bundesverband FortSchritt hat sich erweitert. Er heißt seit 2011 Bundesverband Konduktive Förderung nach Petö e.V. Es ist die Vereinigung aller Organisationen und Einrichtungen, die Konduktive Förderung in Kindertagesstätten, Schulen, Vereinen und Kliniken anbieten oder sich für die Etablierung der Konduktiven Förderung einsetzen.Eine komplexe Hirnschädigung zieht vielfältige Schwierigkeiten nach sich, denen sich nur komplex begegnen lässt. Daher setzt sich unser Bundesverband für die Durchführung der Konduktiven Förderung ein, die bereits vielen tausend Kindern und Erwachsenen im In- und Ausland geholfen hat.

 

Der Leitgedanke der Konduktive Förderung nach Petö ist, dass es sich bei Hirnschädigungen nicht so sehr um eine Krankheit handelt, sondern eher eine Lernstörung vorliegt. Diese beeinträchtigt neben der Motorik die gesamte Persönlichkeitsentwicklung des Menschen. Die Konduktive Förderung will das Fehlende erlernen helfen. Unter Leitung der KonduktorInnen lernen Kinder ihre Fehlfunktionen zu steuern oder zu überwinden. Das Erarbeiten eigener Problemlösungen schafft Selbstvertrauen, welches eine weitere Entfaltung der Persönlichkeit in motorischer, intellektueller und sozialer Hinsicht erlaubt.



Das machen wir

Schwerpunkte und Ziele der konduktiven Förderung
Das Grundprinzip geht von der Betrachtungsweise aus, dass eine cerebrale Bewegungsstörung ein komplexes Lernhindernis darstellt, das mit besonderen Fördermaßnahmen aktiv handelnd überwunden werden kann, nicht eine Krankheit, die behandelt werden muss.

 

 

Konduktive Förderung:

  • reduziert den Entwicklungs- und Erziehungsprozeß nicht primär auf (psycho-) motorische Lern- und Funktionsfähigkeit, sondern
  • verknüpft den Erwerb motorischer Fähigkeiten mit Tätigkeitszusammenhängen im Alltagsleben, sogenannten Aufgabenreihen und Bausteinen im lebenspraktischen, intellektuellen und sozialemotionalen Lernbereich
  • ist ein wichtiger Beitrag, um die Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern
  • bietet eine gute Möglichkeit, eine eigen-aktive Teilhabe am Leben zu erreichen


Das brauchen wir

Über jede Spende sind wir sehr dankbar, denn nur durch Ihre Mithilfe können wir die Standorte in Deutschland erhalten, und unseren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wohnortnah die konduktive Förderung ermöglichen! Ihnen vielen Dank!

Hier findest Du uns

Bundesverband für Konduktive Förderung nach Petö e.V.
Zerzabelshofstr. 29

90478 Nürnberg

Ansprechpartner
Krisztina Desits

Tel: 0911-462635-19
Fax: 0911-462635-10

E-Mail: info@bkf-petoe.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Bundesverband für Konduktive Förderung nach Petö e.V. aus Nürnberg


Bundesverband für Konduktive Förderung nach Petö e.V.
Ansprechpartner:
Krisztina Desits

Zerzabelshofstr. 29

90478 Nürnberg

Tel: 0911-462635-19
Fax: 0911-462635-10

Mail:
info@bkf-petoe.de
Webseite:
www.bkf-petoe.de
Spendenquittung: keine Angabe