Kinderhilfsprojekte Harambee e.V.


Güglingen, Baden-Württemberg
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Gesundheit Kategorie Kinder Kategorie Menschenrechte Kategorie Obdachlos Kategorie Jugendliche Kategorie Menschen mit Behinderung Kategorie Ernährung Kategorie Familie 
Das sind wir

Nach jahrelanger privater Initiative fanden sich im Jahr 2010 zehn Gründungsmitglieder in Neustadt an der Weinstrasse ein, um den Verein Harambee-Kinderhilfsprojekte e.V. zu gründen.

Der Verein ist registriert im Vereinsregister des AG Ludwigshafen unter der Registernummer VR 60573 eingetragen. Der Verein ist ebenfalls als gemeinnützig anerkannt.

ZWECK DES VEREINS
Zweck des Vereins ist die Förderung von Aids-Waisen und behinderten Kindern in Afrika und Europa, die Förderung von benachteiligten Kindern in Bezug auf Lebensbedingungen, Bildung und medizinischer Versorgung sowie Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Satzungszweck wird insbesondere erreicht durch Spenden und verwirklicht insbesondere durch die Errichtung von Ausbildungsstätten für Jugendliche in Nairobi/ Kenia, Bereitstellung von Maschinen, Geräten und Ausbildern zur Berufsausbildung, Finanzierung der Berufsausbildung, Errichtung einer physiotherapeutischen Praxis zur Behandlung und Therapie von behinderten Kindern, Bereitstellung von Physiotherapeuten und orthopädischen Hilfsmitteln, Bereitstellung von therapeutischen Hilfsmitteln zur Rehabilitation von behinderten Kindern und Bereitstellung von Transportmitteln, um behinderte Kinder zu Therapien zu befördern.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. 
(Auszug aus der Satzung).

Das machen wir

DIE ENTWICKLUNG DES VEREINS

Seit der Gründung des Vereins Kinderhilfsprojekte Harambee e.V. ist bereits einiges geschehen:

Oktober 2013
10 tägige Reise nach Nairobi mit Christtraude Weber, Vereinspräsidentin, und Axel Flitsch, Künstler; Sponsorengespräche zum Bau eines grossen Therapiezentrums in Nairobi;
Offizielle Eröffnung des ersten Therapiezentrums in den Slums von Korogocho

September 2013
Im September können 17 Kinder eingeschult werden

Mai/Juni 2013
10-tägige Nairobi-Reise mit 2 Volontären;
Ausarbeitung eines Mietvertrages, Anmietung eines Gebäudes im Rohbau, Beginn der Ausbauarbeiten; Insgesamt wurden 20 Kinderrollstühle und Rehabuggies kostenlos durch die Airline eingeflogen; Verschiedene Arzttermine; Verschiedene Schultermine zwecks Einschulung der leichter behinderten Kinder; Suche nach Boardingschools zwecks  Einschulung (Thika Joytown, Machakos, St.Anne´s); Kontaktaufnahme zu Sponsoren in Nairobi

Februar 2013 
10-tägige Nairobi-Reise;
Aufnahme von 20 weiteren Familien mit behinderten Kindern in das Projekt;
Besuche und Gespräche mit Ärzten, Krankenhäusern und Schulen;
Grundstücksuche – Haussuche auf Mietbasis

November 2012 
Bearbeitung von Sponsorenkontakten zum Bau des Therapiezentrums

Oktober 2012 
Aufnahme von Brian und Ruth, die bereits in ärztlicher Behandlung sind und wahrscheinlich in 2013 in Deutschland operiert werden

September 2012 
Sitzverlegung des Vereins nach Güglingen / Baden Württemberg

Juli 2012  
Landverteilungsgesetz wird in Nairobi verabschiedet, jetzt könnte das Grundstück gekauft werden

Mai 2012 
Josiah wird mit seiner Mutter nach Erlangen in die Uniklinik geflogen, um eine lebensrettende Operation durchzuführen

April 2012 
Operation von Jecinta, Richten der Füsse

Dezember 2011/Januar 2012 
Reise nach  Nairobi, Zusammenschluss mit der Partnerorganisation KSMH , Kontaktaufnahme mit ca. 30 Familien mit behinderten Kindern und Jugendlichen, Datenerfassung der behinderten Kinder zwecks Übersicht der Bedürfnisse, Kontaktausbau zu Ärzte ohne Grenzen, Planung von dringenden Operationen, Termine zwecks Registrierung des Vereins als Niederlassung in Nairobi, Grundstücksverhandlungen

September 2011 bis Dezember 2011 
Ausarbeitung des Benefizkonzertes, verschoben auf Frühjahr 2014

August 2011 
Abklären von Grundstücksverhältnissen und Korruptionsverhältnissen vor Kauf eines Grundstücks

Juli 2011 
Beginn der Planung unseres Benefiz-Konzertes

2012 Juni/Juli 2011  
14-tägige Reise nach Nairobi, Treffen mit verschiedenen Behörden,
der Organisation Ärzte ohne Grenzen , Besichtigungen von Grundstücken, Treffen mit der GIZ / GTZ zur Planung eines „grünen“ Kinderheims

Bewerbungsgespräche mit zukünftigen Sozialarbeitern und Heimleitung

Vor Abreise in Hamburg erfolgte ein  Spendenaufruf über den Sender NDR 1 in der Radiosendung Radiobasar mit Dagmar Berghoff und Friedel Bott, der grossen Erfolg brachte.X

Das brauchen wir

WERDEN SIE HARAMBEEJANER!

Unterstützen Sie unsere Arbeit in Nairobi mit einer regelmässigen Zuwendung entweder für ein bestimmtes Projekt oder begleiten Sie eines unserer Kinder in die Zukunft.
Unsere Paten bestimmen die Höhe der monatlichen Zuwendungen selbst. Wer sich engagieren möchte, tut dies im Rahmen seiner Möglichkeiten und mit einem Betrag, den er entbehren kann. 

Benutzen Sie hierfür unser Download Formular Spendenvereinbarung.

Zur Orientierung nachfolgend die durchschnittllichen Kosten, die pro Monat anfallen:

  • Ein behindertes Kind, das täglich in unser Therapiezentrum kommt, dort Therapien, Schulunterricht , gesundes Essen, Hygiene-und Sanitär-Artikel erhält, verursacht monatliche Kosten für den Verein von ca. 70 €, Medikamente und Arztkosten sind hier noch nicht inbegriffen.
  • Ein behindertes Kind, welches in eine von unserem Verein ausgesuchte Behindertenschule geht und während der Schulferienzeiten in unserem Therapiezentrum versorgt wird, wird mit ca. € 80 an Kosten monatlich kalkuliert, abhängig von den  Schulgebühren.
  • Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten für die Basis-Ernährung einer 6-köpfigen Familie belaufen sich auf ca. 40 Euro monatlich.
  • Um eine Familie mit 6 Personen ausgewogen ernähren zu können kann man mit ca. 60 Euro pro Monat rechnen.
  • Unser Förderprojekte beinhalten die Ausstattung des Therapiezentrums, die Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln, die Versorgung mit notwendigen Medikamenten und Hilfsmitteln, das Bereitstellen von Therapeuten und Ärzten, Hygieneartikel, der Bau eines Wasserturms, die Installation von Solarpanelen und vieles mehr.

EINMALIG SPENDEN
Direkt und ohne Umwege werden Ihre Spenden zweckorientiert in unseren Projekten eingesetzt. Wir sehen ab von aufwendigen Flyern oder Prospektmaterial, unser einziges Medium ist die Internetpräsenz, auf der Sie unser aktives Wirken verfolgen können.

REGELMÄSSIG SPENDEN
Mit einer regelmässigen Spende erlauben Sie uns, Projekte besser planen und kalkulieren zu können. Nur so können wir gewährleisten, dass diese Kinder täglich gute Ernährung, sauberes Wasser und saubere Kleidung haben.

PATENSCHAFTEN
Ist Ihnen eines unserer Kinder besonders aufgefallen? Möchten Sie diesem Kind ganz speziell helfen? Möchten Sie dieses Kind speziell fördern?

SPENDEN STATT GESCHENKE
Machen Sie Ihren Geburtstag, Ihr Jubiläum, Ihre Betriebsfeier oder ein anderes Ereignis zur Spendenaktion!

NACHLÄSSE UND SCHENKUNGEN
Egal, was man sich im Leben erarbeitet hat, ob viel oder wenig, der Gedanke, wem man sein Lebenswerk anvertraut, bringt doch mitunter Unbehaglichkeit zum Vorschein.

SCHULEN
Projektarbeiten zum Thema Afrika gehören regelmässig in den Stundenplan.
Bieten Sie Ihren Schülern eine Spendenaktion für unsere Kinder in Nairobi an. Oder unterstützen Sie ein Kind unseres Heimes ganz speziell. Oder eine Partnerschaft mit regem Briefwechsel zwischen den Kindern und Jugendlichen. Hier wird nicht nur English verbessert…..

UNTERNEHMEN
Verbinden Sie Ihr soziales Engagement mit Ihrem Marketing und veröffentlichen Sie auf unserer Internetseite Ihre Bereitschaft anderen zu helfen. Wir bieten Ihnen Werbemöglichkeiten von der einfachen Bannerwerbung bis hin zur eigenen Seite integriert in Kinderhilfsprojekte-Harambee.org.

Hier findest Du uns

Kinderhilfsprojekte Harambee e.V.
Fasanenweg 30

74363 Güglingen

Ansprechpartner
Christtraude Weber

Tel: 07135 − 9579633

E-Mail: info@khp-harambee.org



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um große Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Kinderhilfsprojekte Harambee e.V. aus Güglingen


Kinderhilfsprojekte Harambee e.V.
Ansprechpartner:
Christtraude Weber

Fasanenweg 30

74363 Güglingen

Tel: 07135 − 9579633

Mail:
info@khp-harambee.org
Webseite:
www.khp-harambee.org
zu Facebook
Spendenquittung: keine Angabe